Der Mondsichelsee von Dunhuang

von He Yulei

Erde, wie geht's? (Ausgabe I/2018)

-

Der Mondsichelsee in der Kumtag-Wüste in Westchina. Foto: Rat007/shutterstock.com


Der Mondsichelsee ist wie ein geheimnisvoller Traum. Er liegt am Rande der Kumtag-Wüste im Westen Chinas und wird seit Tausenden Jahren weder von Sand begraben noch verdunstet er durch die Hitze. Er ist benannt nach seiner Form und umgegeben von den Mingsha-Bergen, die auch singende Dünen genannt werden. An hellen Tagen »singen« die Dünen, sie klingen mal wie Donner, mal wie Geigen oder Holzblasinstrumente. Die Dünen, die je nach Feuchtigkeit ihre Höhe permanent ändern, bestehen aus Sandkörnern in fünf verschiedenen Farben: Rot, Golden, Grün, Schwarz und Weiß.

Alte historische Texte und Manuskripte aus den nahe gelegenen Mogao-Höhlen belegen, dass dem Ort seit dem dritten Jahrhundert vor Christus Wunderkräfte zugeschrieben werden. Es gibt verschiedene Sagen um die Entstehung des Sees. Einige erzählen, er sei von Gott geschaffen und bringe Gesundheit, Heilung und ein langes Leben. Am Fuße der Dünen finden sich die Ruinen eines Tempels zu Ehren des Frühlingsgottes. Derzeit ist der See von Norden nach Süden 100 Meter lang und 25 Meter breit, an seiner tiefsten Stelle misst er fünf Meter. Allerdings ist der Wasserspiegel niedriger als noch vor zwanzig Jahren.



Ähnliche Artikel

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Thema: Aufklärung)

Braucht der Mensch Klarheit?

von Xudong Zhao

Lange haben die Chinesen gut damit gelebt, nicht alles ganz genau zu wissen

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Chinas Außenpolitik

von Gudrun Czekalla

Chinas Aufstieg zur Supermacht im 21. Jahrhundert wird meist an seiner wirtschaftlichen und politischen Entwicklung festgemacht. Die außenkulturpolitische Dimen...

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

Stolz und Vorurteil

von Shi Ming

Das chinesische Volk hat ein Gefühl, behaupten die Machthaber in Peking immer dann, wenn die internationalen Beziehungen belastet sind. Stimmt das?

mehr


Raum für Experimente (Thema: Experimente)

Der Bus surrt

von Jessica Backhaus, Xudong Hu

China setzt voll auf Elektromobilität. Im ganzen Land fahren bereits 50.000 E-Busse

mehr


Breaking News (Bücher)

Maler mit Mission

von Oleg Jurjew

Undiné Radzevičiūtė erzählt in „Fische und Drachen“ über Annäherungen an China

mehr


Körper (Bücher)

Geballte Weisheit

von Barthold C. Witte

Warum die Wüste Demut lehrt und weshalb die Zeit nicht linear verläuft: Im „Buch des Wissens“ suchen internationale Denker Antworten auf die großen Fragen des Lebens

mehr