Die Menschheit überleben: „Wie sieht die Welt aus, wenn ich erwachsen bin?“

eine Fotostrecke von Alberto Giuliani

Raum für Experimente (Ausgabe III/2017)

  • Mars-Simulation: Der amerikanische Astronaut Tristan Bassingthwaighte trainiert auf Hawaii für einen Außenbordeinsatz

    Mars-Simulation: Der amerikanische Astronaut Tristan Bassingthwaighte trainiert auf Hawaii für einen Außenbordeinsatz

  • In Longyearbyen auf Spitzbergen lagern 150 Meter unter dem Eis die Samen Tausender Pflanzen aus der ganzen Welt

    In Longyearbyen auf Spitzbergen lagern 150 Meter unter dem Eis die Samen Tausender Pflanzen aus der ganzen Welt

  • Saatgutkapseln im „Global Seed Vault“ in Longyearbyen

    Saatgutkapseln im „Global Seed Vault“ in Longyearbyen

  • Sequenziermaschinen in der China National GeneBank. Eröffnet im November 2016 enthält sie bereits Millionen menschlicher und tierischer DANN-Analysen

    Sequenziermaschinen in der China National GeneBank. Eröffnet im November 2016 enthält sie bereits Millionen menschlicher und tierischer DANN-Analysen

  • Forscher der Firma Sooam Biotech in Seoul entnehmen Eizellen, um Schweine zu klonen

    Forscher der Firma Sooam Biotech in Seoul entnehmen Eizellen, um Schweine zu klonen

  • Zwei geklonte Hunde von Sooam Biotech. Für 100.000 US-Dollar können Hundebesitzer einen Klon ihres Tieres bestellen

    Zwei geklonte Hunde von Sooam Biotech. Für 100.000 US-Dollar können Hundebesitzer einen Klon ihres Tieres bestellen

  • Der geklonte Welpe eines Deutschen Schäferhundes, ausgetragen im Uterus eines Dobermanns

    Der geklonte Welpe eines Deutschen Schäferhundes, ausgetragen im Uterus eines Dobermanns

  • Fotos von Patienten, die sich in einem der ältesten Zentren für Kryokonservierung, dem Cryonic Institute of Michigan, Detroit, haben einfrieren lassen

    Fotos von Patienten, die sich in einem der ältesten Zentren für Kryokonservierung, dem Cryonic Institute of Michigan, Detroit, haben einfrieren lassen

  • Lager für Kryokonservierung bei Alcor in Scottsdale, Arizona: Jeder Zylinder enthält vier menschliche Körper, eingefroren in flüssigem Stickstoff

    Lager für Kryokonservierung bei Alcor in Scottsdale, Arizona: Jeder Zylinder enthält vier menschliche Körper, eingefroren in flüssigem Stickstoff

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

    Besucher interagieren im japanischen Nationalmuseum für Zukunftsforschung und Innovation mit „Telenoiden“. Diese Roboter imitieren emotionale Bedürfnisse von Babys

  • Am Empfang des Henn na Hotels bei Nagasaki, des weltweit ersten Hotels, das ausschließlich von Robotern betrieben wird

    Am Empfang des Henn na Hotels bei Nagasaki, des weltweit ersten Hotels, das ausschließlich von Robotern betrieben wird




Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Das Tal der Ahnungslosen

von Sangeeta Lama

Im Himalaya haben alle Angst vor überlaufenden Gletscherseen. Doch kaum jemand tut etwas gegen die Gefahr

mehr


Das neue Italien (Die Welt von morgen)

Schwimmender Bauernhof

Eine Kurznachricht aus der Niederlande

mehr


Frauen, wie geht's? (Fokus)

Lichtschutzfaktor

von Risdel Kasasira

Warum es in Uganda dank Energiesparlampen länger hell bleibt

mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

Apokalypsemüde

von Per Espen Stoknes

Warum schaffen wir es nicht, den Klimawandel aufzuhalten? Fünf Gründe für unsere Kurzsichtigkeit und fünf Ratschläge zur Rettung unserer Spezies

mehr


Das Paradies der anderen (Ich bin dafür, dass ...)

... wir uns endlich mit der Arktis befassen

ein Kommentar von Paul Gilroy

Die Arktis ist derzeit der wichtigste Ort auf der Welt

mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

Ist das schon Klimawandel?

von Mojib Latif

 Alle warten auf die große Katastrophe. Doch die Welt wird nicht am nächsten Wirbelsturm zugrunde gehen

mehr