Die zehn beliebtesten Tschechen aller Zeiten

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


1 Karl IV. (1316 – 1378), böhmischer König (68.713 Stimmen)
 
2 Tomáš G. Masaryk (1850 – 1937), Gründer und erster Staatspräsident der Tschechoslowakei (55.040 Stimmen)
 
3 Václav Havel (geb. 1936), Politiker (52.233 Stimmen)
 
4 Jan Amos Komenský (Comenius) (1592 – 1670), Schriftsteller und Pädagoge (23.583 Stimmen)
 
5 Jan Žižka (um 1360 – 1424), Feldherr (13.815 Stimmen)
 
6 Jan Werich (1905 – 1980), Humorist und Schauspieler (11.140 Stimmen)
 
7 Jan Hus (um 1370 – 1415), Reformator (10.487 Stimmen)
 
8 Antonín Dvorák (1841 – 1904), Komponist (8.517 Stimmen)
 
9 Karel Capek (1890 – 1938), Schriftsteller (6.640 Stimmen)
 
10. Božena Nemcová (1820 – 1862), Schriftstellerin (6.470 Stimmen)
 
 
1 Karl IV.
Die Karlsbrücke über die Moldau, die Burg Karlštejn und die Karls-Universität tragen seinen Namen. Der König von Böhmen machte Prag durch umfangreiche Bautätigkeit zur „Goldenen Stadt“ und zu einem der damaligen geistigen und kulturellen Zentren Europas. Dennoch mag es erstaunen, dass die Wahl zum „beliebtesten Tschechen“ auf einen Herrscher aus dem 14. Jahrhundert fiel, der noch dazu auch gerne von den Deutschen zu ihren bedeutenden historischen Persönlichkeiten gezählt wird. Schließlich war Karl IV. auch römisch-deutscher Kaiser. In jedem Falle war er ein versierter Diplomat, der fünf Sprachen beherrschte, und ein Patron der Wissenschaften und Künste. Diese Eigenschaften machen ihn offensichtlich auch im heutigen Europa populär.
 
 
6 Jan Werich
Er war Schauspieler, Dramatiker, Schriftsteller, Liedertexter und Übersetzer: Jan Werich gab sein Jurastudium auf, um zusammen mit seinem Freund Jir?i Voskovec ein avantgardistisches Theater in Prag zu gründen. Am 19. April 1927 wurde das Osvobozené divadlo (Befreites Theater) eröffnet, das stark von Dadaismus und Futurismus beeinflusst war. Satirische Gesellschaftskritik und die improvisierte Einbeziehung des Publikums machten die Bühne sehr erfolgreich, bis sich Werich 1938 mit dem Einmarsch der Deutschen gezwungen sah, nach New York zu emigrieren. Die veränderten politischen Bedingungen erschwerten nach seiner Rückkehr eine Fortführung seines gesellschaftskritischen Ansatzes, so dass man Werich in der Folge häufiger in Märchenfilmen erleben konnte, wie zum Beispiel als Herr Viola in der Fernsehserie „Pan Tau“.
 
 
10 Božena Nemcová
Ihr Bild ziert die 500-Kronen-Banknote, sie schrieb das wohl populärste Prosawerk der tschechischen Literatur – und doch ist die jung verstorbene Božena Nemcová in Deutschland weitgehend unbekannt. Berühmt wurde sie mit ihrem 1855 erschienenen Roman „Babic?ka“ (Großmutter). Das Werk erlebte nicht weniger als 350 tschechischsprachige Auflagen und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Deutschen Kindern und Junggebliebenen dürfte jedoch eher die Verfilmung von Nemcovás Geschichte „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Gedächtnis geblieben sein. 2004 portraitierte der Film „Durch diese Nacht sehe ich keinen einzigen Stern“ die Dichterin.

Zusammengestellt von Ralf Oldenburg
 
 Quelle: Im Juni 2005 fand per SMS-Abstimmung im tschechischen Fernsehen C?T1 die Wahl des „beliebtesten Tschechen“ statt, ähnlich dem deutschen Programmformat „Unsere Besten“ im ZDF. Tschechien hat 10,3 Millionen Einwohner.



Ähnliche Artikel

Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben (Die Welt von Morgen)

Tschechien: Frauen unter sich

Männer müssen draußen bleiben: Die Tschechische Bahn hat probeweise spezielle Frauenabteile eingeführt. In ihnen sollen Alleinreisende auch zu später Stunde ung... mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Wählen in)

Wählen in: Tschechien

Petr Fischer

Noch zu Beginn dieses Jahres glaubten alle, dass die oppositionelle Sozialdemokratische Partei (?SD) die nächsten regulären Wahlen 2010 souverän gewinnt. Ihre U... mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Den Sterblichen entrückt

Carmen Eller

Die Stadt als Text: Karl Schlögel „liest“ Moskau im Wandel der Zeit

mehr


High. Ein Heft über Eliten (In Europa)

Kunst gegen das Vergessen

von Fabian Ebeling

Pilsen ist Kulturhauptstadt Europas 2015. Ein Land-Art-Projekt will helfen, die deutsch-tschechische Vergangenheit aufzuarbeiten

mehr


Breaking News (Thema: Medien )

Andrej kauft sich ein Imperium

von Martin Jonáš

Tschechiens Finanzminister Andrej Babiš gehören mehrere Medienkonzerne. Im Herbst könnte er zum Premierminister gewählt werden

mehr