Grünes Licht für Babyklappe

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


In der Mauer des Krankenhauses von Kumamoto ist jetzt Japans erste Babyklappe eingelassen. Hier können Eltern ihre Neugeborenen anonym in einen Brutkasten legen. Im Streit zwischen Stadtverwaltung und Krankenhaus entschied jetzt das Gesundheitsministerium, dass die Einrichtung einer Babyklappe der Sicherheit der ungewollten Babys diene und keine gesetzlichen Vorbehalte bestehen.



Ähnliche Artikel

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Weltreport)

Helfen ist schwer

Wer in Katastrophengebieten arbeitet, muss in der Lage sein, mit Menschen ganz unterschiedlicher Kulturen zu kommunizieren. Einige Beispiele

mehr


Das neue Italien (Was anderswo ganz anders ist)

Fisherman’s Friend

von Shuhei Uda

Über ein besonderes Tier in Japan

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Nicht-Rauchen lohnt sich

Eine Kurznachricht aus Japan

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Hochschule)

„Künstliche Gefährten“

ein Interview mit Alexander Wißnet

Im Westen denkt man bei Robotern an Fabrikhallen und Montagebänder, in Japan auch an Altenpflege und Spielgefährten. Alexander Wißnet untersucht den Umgang der Japaner mit Robotern

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Die Welt von morgen)

Zehntausende Hundertjährige

Eine Kurznachricht aus Japan

mehr


Das bessere Amerika (Weltreport)

Die Unbeugsamen

von Mookie Katigbak-Lacuesta

Was ein altes Plakat über die Menschen auf den Philippinen erzählt

mehr