Japan: Grünes Licht für Babyklappe

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


In der Mauer des Krankenhauses von Kumamoto ist jetzt Japans erste Babyklappe eingelassen. Hier können Eltern ihre Neugeborenen anonym in einen Brutkasten legen. Im Streit zwischen Stadtverwaltung und Krankenhaus entschied jetzt das Gesundheitsministerium, dass die Einrichtung einer Babyklappe der Sicherheit der ungewollten Babys diene und keine gesetzlichen Vorbehalte bestehen.



Ähnliche Artikel

Körper (Die Welt von morgen)

Japan: Prius wird Primus

In Japan ist zum ersten Mal ein Hybridauto das meistverkaufte Fahrzeug. Mehr als 200.000 Exemplare des umweltfreundlichen Toyota Prius sind im Laufe des vergang... mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Top Ten)

Die meistverkauften Blumen in Japan

Nikola Richter

1 Chrysantheme (108.640.000)
 
2 Rose (32.125.000)
 
3 Nelke (30.810.000)
 
4 Gerbera (15.146.000)

5 Orchidee (12.734.000)

6 Glockenblume (8.164.000)
 
7 Breitblättriger ... mehr


Oben (Thema: Berge)

Die in den Bergen schlafen

von Masanori Naruse

Für die japanischen Yamabushi gelten Berge als Orte der Selbstfindung. Ein Mönch berichtet

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Pressespiegel)

Arabischer Aufbruch

In Tunesien und Ägypten haben Volksaufstände die Regierungen gestürzt

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Die Welt von morgen)

Japan: Zehntausende Hundertjährige

Die Zahl der Japaner, die hundert Jahre alt sind, stieg im Jahr 2007 auf 32.295, davon waren 85,7 Prozent Frauen. Die Zahl der japanischen Hundertjährigen hat s... mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert

Helfen ist schwer

Wer in Katastrophengebieten arbeitet, muss in der Lage sein, mit Menschen ganz unterschiedlicher Kulturen zu kommunizieren. Einige Beispiele

mehr