218.126 Niederländer weniger

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


Die niederländischen Antillen vor der Küste Venezuelas erhalten Anfang Juni dieses Jahres ihre Autonomie. Vorher gehörten die Inseln zu den Niederlanden. Die mit 218.126 Einwohnern besiedelten Antillen werden trotz dieser Änderung ihres Status weiter als Überseegebiet der EU angesehen. Ob die Bevölkerung allerdings an den Europawahlen 2009 teilnimmt oder ob der Euro auf den Antillen eingeführt wird, ist noch unklar.



Ähnliche Artikel

Was bleibt? (Thema: Erinnerungen )

Das kenn‘ ich doch

von Douwe Draaisma

Déjà-vus sind ein rätselhaftes Phänomen. Wie die Wahrnehmung uns manchmal einen Streich spielt

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Pressespiegel)

Türkei-Bericht der EU

Die EU präsentierte im November einen Bericht über die Reformfortschritte der Türkei im Hinblick auf ihren Beitritt zur EU

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Was anderswo ganz anders ist)

Warum Holländer alles dreimal versuchen

von Wouter Sotthewes

Als das holländische Volk noch zum Großteil aus Seefahrern bestand, war der Aberglaube weit verbreitet. An Bord geschah daher alles dreimal

mehr


Frauen, wie geht's? (Thema: Frauen)

„Wir sind die letzte Generation, in der die Männer die Oberhand haben“

ein Gespräch mit Vladimír Špidla

Ein Interview mit dem Arbeitskommissar der Europäischen Union

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (In Europa)

Avantgarde und Alltag

von Oskar Piegsa

Über das Selbstverständnis der diesjährigen europäischen Kulturhauptstädte Tallinn und Turku. Ein Besuch

mehr


Großbritannien (Pressespiegel)

Neue EU-Spitzenämter

Herman Van Rompuy wird EU-Ratspräsident und Catherine Ashton EU-Außenbeauftragte

mehr