Antillen: 218.126 Niederländer weniger

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


Die niederländischen Antillen vor der Küste Venezuelas erhalten Anfang Juni dieses Jahres ihre Autonomie. Vorher gehörten die Inseln zu den Niederlanden. Die mit 218.126 Einwohnern besiedelten Antillen werden trotz dieser Änderung ihres Status weiter als Überseegebiet der EU angesehen. Ob die Bevölkerung allerdings an den Europawahlen 2009 teilnimmt oder ob der Euro auf den Antillen eingeführt wird, ist noch unklar.



Ähnliche Artikel

Was vom Krieg übrig bleibt (In Europa)

Die neue Ostpolitik

Gernot Erler

Warum der Schwerpunkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Zentralasien liegen sollte
 

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Europäische Kulturpolitik

Renate Heugel

Europäische Kulturpolitik gewann mit den Verträgen von Maastricht, spätestens aber seit dem Vertrag von Lissabon 2009 zunehmend an Bedeutung. Perspektiven einer... mehr


Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Thema: Inseln)

„Die Gebäude schaukeln ein wenig“

ein Gespräch mit Koen Olthuis

Der niederländische Architekt Koen baut künstliche Inseln, weil er an eine Zukunft auf dem Wasser glaubt

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Themenschwerpunkt)

Volle Kraft voraus

Erhard Busek

Warum Demokratisierungsprozesse die wirtschaftliche und soziale Entwicklung aller Europäer voranbringen

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Pressespiegel)

Mediterraner Club

Die EU, die Mittelmeeranrainerstaaten, Jordanien und Mauretanien gründen eine neue Union.

mehr


Schuld (Thema: Schuld)

„Kern des Menschseins“

ein Interview mit Bart van Es

Schuld ist ein wiederkehrendes Thema in der Weltliteratur. Der Autor Bart van Es erzählt, warum es auch in unserer Zeit hochaktuell ist 

mehr