Generation Podolski

von Renate Heugel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Ausgabe I/2011)


Wie entwickelten sich die Beschäftigungsmöglichkeiten für Polen in Deutschland seit 1990? Welchen Einfluss hat die „Podolski-Generation“ auf das deutsche Polenbild? Seit wann gibt es ein „polnisches Bürgertum“ in deutschen Großstädten? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die Beiträge im vorliegenden Polen-Jahrbuch, das einen Bogen zwischen der Bedeutung der polnischsprachigen Bevölkerungsgruppe in Deutschland und der tatsächlichen Migration aus Polen spannen möchte. Renommierte Wissenschaftler und Publizisten aus mehreren Disziplinen betrachten dabei verschiedene Aspekte. So untersucht beispielsweise Magdalena Nowicka, Migrationsforscherin an der Universität München, die Lebensstrategien und Zukunftsperspektiven polnischer Studenten, Absolventen und Hochqualifizierter in Deutschland. Bartosz Wieli?ski, Auslandskorrespondent der Gazeta Wyborcza, beschreibt die „neuen“ Polen als Wissenschaftler, Firmengründer, Manager und Selbstständige. Und Basil Kerski, Chefredakteur des deutsch-polnischen Magazins Dialog, analysiert die polnische Auswanderung im internationalen Kontext. Im Literaturteil des Buches werden neuere Texte zur polnischen Migrationserfahrung vorgestellt.

Jahrbuch Polen 2010: Migration. Hrsg. vom Deutschen Polen-Institut. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2010. 228 Seiten.



Ähnliche Artikel

Das Paradies der anderen (Bücher)

„Kulturcheck für die Wirtschaft“

ein Interview mit Sigrid Weigel

Die Kulturwissenschaftlerin Sigrid Weigel hat in einer Studie die deutsche Außenkulturpolitik untersucht

mehr


Oben (Bücher)

Herkunft als Verbrechen

von Thomas Hummitzsch

Was heißt es, fremd im eigenen Land zu sein? John Okada und Min Jin Lee erzählen in ihren Romanen eindrucksvoll davon

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Liebe zum Detail

von Anja Pietsch, Beatrice Winkler

Wie ein Mercedes-Manager, eine Diplomatengattin und ein Unternehmensgründer in Damaskus leben

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (In Europa)

„Nicht nachdenken, handeln“

ein Gespräch mit Bronislaw Geremek

Der ehemalige polnische Außenminister erklärt, wie sich Europa weiterentwickeln kann

mehr


Brasilien: alles drin (Thema: Brasilien)

Frühstück für die Götter

von Letícia Wierzchowski

Von der Begegnung polnischer Einwanderer mit brasilianischen Bräuchen

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

There is Black in the Union Jack

von John Thieme

Die Vorstellungen, was ein Brite ist, haben sich grundlegend gewandelt

mehr