Generation Podolski

von Renate Heugel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Ausgabe I/2011)


Wie entwickelten sich die Beschäftigungsmöglichkeiten für Polen in Deutschland seit 1990? Welchen Einfluss hat die „Podolski-Generation“ auf das deutsche Polenbild? Seit wann gibt es ein „polnisches Bürgertum“ in deutschen Großstädten? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die Beiträge im vorliegenden Polen-Jahrbuch, das einen Bogen zwischen der Bedeutung der polnischsprachigen Bevölkerungsgruppe in Deutschland und der tatsächlichen Migration aus Polen spannen möchte. Renommierte Wissenschaftler und Publizisten aus mehreren Disziplinen betrachten dabei verschiedene Aspekte. So untersucht beispielsweise Magdalena Nowicka, Migrationsforscherin an der Universität München, die Lebensstrategien und Zukunftsperspektiven polnischer Studenten, Absolventen und Hochqualifizierter in Deutschland. Bartosz Wieli?ski, Auslandskorrespondent der Gazeta Wyborcza, beschreibt die „neuen“ Polen als Wissenschaftler, Firmengründer, Manager und Selbstständige. Und Basil Kerski, Chefredakteur des deutsch-polnischen Magazins Dialog, analysiert die polnische Auswanderung im internationalen Kontext. Im Literaturteil des Buches werden neuere Texte zur polnischen Migrationserfahrung vorgestellt.

Jahrbuch Polen 2010: Migration. Hrsg. vom Deutschen Polen-Institut. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2010. 228 Seiten.



Ähnliche Artikel

Menschen von morgen (Thema: Jugendliche)

Ich bin gerne Tochter

von Kastarzyna Olga Mazur

Kastarzyna Mazur über das Verhältnis zu ihren Eltern, Tanzturniere und den katholischen Glauben

mehr


Das bessere Amerika (Bücher)

Die Macht, jemanden warten zu lassen

von Leonie Düngefeld

In ihrem Buch »Der undankbare Flüchtling« schreibt Dina Nayeri über die Arroganz und Vorurteile jener, die nie ihre Heimat verlassen mussten

mehr


Neuland (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft 

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Liebe zum Detail

von Anja Pietsch, Beatrice Winkler

Wie ein Mercedes-Manager, eine Diplomatengattin und ein Unternehmensgründer in Damaskus leben

mehr


Das bessere Amerika (Thema: Kanada)

Die vielen Stimmen

von Sherry Simon

Unterschiedlichste Sprachen prägen Montreal bis heute. Ein Spaziergang durch das Einwandererviertel Mile End

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (In Europa)

„Nicht nachdenken, handeln“

ein Gespräch mit Bronislaw Geremek

Der ehemalige polnische Außenminister erklärt, wie sich Europa weiterentwickeln kann

mehr