Brasilien und Deutschland

von Gudrun Czekalla

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Ausgabe I/2011)


Die deutsch-brasilianischen Kulturbeziehungen sind traditionell gut. Dennoch lassen sich gewisse Asymmetrien hinsichtlich der Präsenz deutscher Kultur in Brasilien und brasilianischer Kultur in Deutschland konstatieren. Dies veranlasste das Goethe-Institut in Sao Paulo, 2008 ein Symposium zu veranstalten, auf dem deutsche und brasilianische Kulturschaffende und Experten zusammenkamen, um eine Bestandsaufnahme und Empfehlungen zur Verbesserung des deutsch-brasilianischen Kulturaustauschs zu erarbeiten. Neben Überlegungen zum ideellen Austausch beider Länder beschäftigen sich die Beiträge mit der gegenseitigen medialen Wahrnehmung, der Literaturrezeption des jeweils anderen Landes, dem Deutschunterricht in Brasilien und der Stellung des Portugiesischen in Deutschland sowie dem Stand des Austauschs in den Bereichen Musik, Theater, Film und bildende Kunst. Weitere Themen sind die Germanistik und Brasilianistik sowie die wissenschaftliche Kooperation und der akademische Austausch zwischen beiden Staaten. In einer Schlusserklärung werden Empfehlungen gegeben und Perspektiven für den weiteren Kulturaustausch aufgezeigt.

Deutsch-brasilianische Kulturbeziehungen. Bestandsaufnahme, Herausforderungen, Perspektiven. Hrsg. von Wolfgang Bader. Vervuert, Frankfurt am Main, 2010. 351 Seiten.



Ähnliche Artikel

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Praxis)

„Ein Gewinn für das ganze Land“

von Vu Nhat Tan

Wozu Deutschlandjahre? Deutsche Kulturschaffende und Unternehmen präsentieren sich ein Jahr lang gemeinsam im Ausland – das ist die Idee der Deutschlandjahre. Seit 2005 führt das Auswärtige Amt diese Jahresprogramme zusätzlich zur ständigen Arbeit der Goethe-Institute und anderer Mittlerorganisationen durch: Nach Japan, China und Vietnam findet derzeit ein Deutschlandjahr in Indien statt. Es folgen Russland (2012/2013) und Brasilien (2013/2014).

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Zivilgesellschaft

von Renate Heugel

Die zivilgesellschaftlichen Beziehungen von Deutschland und Frankreich wurden von der Forschung bisher kaum erfasst

mehr


Brasilien: alles drin (Thema: Brasilien)

Das lange Schweigen

von Antônio Modesto da Silveira

Während der Militärdiktatur wurden Oppositionelle systematisch verfolgt. Nun soll erstmals eine Wahrheitskommission die Verbrechen untersuchen

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Fürchtet euch nicht!

von Daniel Everett

Wie ich als Missionar am Amazonas mit einem auferstandenen Toten Angst und Schrecken verbreitete

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Thema: Digitalisierung)

Alternative Landvermesser

von Christian Kreutz

In den Ländern des Südens zeichnen Hobby-Kartografen die Infrastruktur von Gegenden auf, die bislang nicht erfasst sind

mehr


Brasilien: alles drin (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr