61% der Mauritier leiden unter den Folgen des Klimawandels*

commented by Mrinal Roy

Oben (Ausgabe I/2019)


Extreme Temperaturen und Niederschlagsschwankungen wirken sich verheerend auf die Landwirtschaft aus, Sturzfluten richten ungeheure Schäden an, der steigende Meeresspiegel trägt die Küsten ab oder spült ganze Strände davon.

Die erhöhten Meerestemperaturen bleichen die Korallen und gefährden so den Tourismus, der ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist. Damit ist der Klimawandel auf Mauritius keine abstrakte Gefahr, wie vielleicht in Europa, sondern eine direkte Bedrohung vor der eigenen Haustür. Immer mehr Mauritier sehen diese Veränderungen als Folgen des Klimawandels und nicht nur als isoliert auftretende Extremereignisse. Der Inselstaat ist verwundbar.

Darum machen sich viele der Mauritier Sorgen um die Zukunft ihrer Heimat. Allmählich reagiert auch die Politik: Bis 2025 sollen 35 Prozent des mauritischem Strombedarfs aus sauberen Energiequellen bezogen werden. Eigentlich müssten diejenigen Länder endlich aktiver werden, die die größten Mengen an Treibhausgasen ausstoßen. Es reicht nicht, wenn nur die Länder, die unter den Folgen leiden, etwas ändern.

*Quelle: AFROBAROMETER Dispatch No. 214, 2018

Aus dem Englischen von Gundula Haage



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Donnerwetter

von Pranav Prashad

Wie Mikroversicherungen Kleinbauern Schutz vor wetterbedingten Ernteausfällen bieten

mehr


Das Paradies der anderen (Ich bin dafür, dass ...)

... wir uns endlich mit der Arktis befassen

ein Kommentar von Paul Gilroy

Die Arktis ist derzeit der wichtigste Ort auf der Welt

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Weltreport)

Vertreibung aus dem Paradies

von Ahmed Ali

Wie die Menschen auf den Malediven dem Verschwinden ihrer Inseln entgegensehen

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Verlassene Dörfer

von Ben Orlove

Die Hirten in den peruanischen Anden wissen, dass sie sich an den Klimawandel nicht anpassen können

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Was anderswo ganz anders ist)

Warum die Mauritier einen plumpen Vogel lieben

von Priya N. Hein

Ich wuchs auf mit einem Vogel, den ich niemals wirklich sah

mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

Überleben als Ziel

von Cees J. Hamelink

Lässt sich das selbstzerstörerische Verhalten der Spezies Mensch noch ändern?

mehr