Jeder Tag ein Veggie-Day

Das ärmste Land, das reichste Land (Ausgabe III+IV/2018)


Im brasilianischen Bundesstaat Bahia wurden weltweit die ersten vegetarischen Schuldistrikte eingeführt. Über 30.000 Kinder und Jugendliche bekommen von nun an statt der üblichen Gerichte mit Fleisch ein vegetarisches Schulessen. Das Projekt befindet sich in der Modellphase und soll ausgeweitet werden, wenn die erhofften Gesundheitsverbesserungen eintreten – denn laut aktuellen Zahlen gilt jedes dritte brasilianische Kind zwischen fünf und neun Jahren als übergewichtig. 



Ähnliche Artikel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Fürchtet euch nicht!

von Daniel Everett

Wie ich als Missionar am Amazonas mit einem auferstandenen Toten Angst und Schrecken verbreitete

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Köpfe)

Schule im Senegal

Aykan Bacaksoy ist einer der ersten Teilnehmer von „Kulturweit“, dem Freiwilligendienst des Auswärtigen Amts. Ab September 2009 unterstützt der 19-Jährige auf e... mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Die Welt von morgen)

Brasilien: Computerzuwachs

Jeder dritte Brasilianer besitzt statistisch gesehen einen Computer. Knapp 60 Millionen PCs waren im Mai 2009 nach einer Studie der Getúlio- Vargas-Stiftung in ... mehr


Russland (Die Welt von morgen)

Kampf den Kaiserschnitten

Eine Kurznachricht aus Brasilien

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Hochschule)

Imame als Lotsen

Rauf Ceylan

Deutsche Hochschulen bilden bald islamische Theologen aus

mehr


Großbritannien (Themenschwerpunkt)

So früh wie möglich Frau

Angela McRobbie

Mode, Kosmetik und Karriere setzen bereits Schülerinnen unter einen enormen Druck, perfekt sein zu wollen.

mehr