Heile Natur

Nonstop (Ausgabe III/2019)


Die Naturschutzgebiete in Russland sind dreimal so groß wie bisher angenommen. Ältere Statistiken erfassten nur elf Prozent des Landes als Schutzgebiet. WWF Russland und IUCN (International Union for Conservation of Nature) haben jedoch berechnet, dass 25 bis 40 Prozent des Landes als Naturschutzgebiet eingestuft werden können. Russland besitzt somit die größten geschützten Flächen weltweit. WWF-Experten warnen aber, dass an der Einhaltung der Umweltvorschriften weiterhin gearbeitet werden muss. 



Ähnliche Artikel

High. Ein Heft über Eliten (Thema: Eliten )

Wie es uns gefällt

von Sergey Lebedew

Russlands politische Machtelite herrscht willkürlich und uneingeschränkt. Das zeigt sich auch in der Ukraine-Krise

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Die Welt von morgen)

Gebärstreik

Eine Kurznachricht aus Russland

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Mach das Licht aus

von Nisrin Nouri

Nicht umweltbewusst, sondern geizig: Was wir Iraner über die Deutschen denken

mehr


Ich und die Technik (Praxis)

Zusammen fernsehen

von Yevhen Fedchenko

Braucht Europa einen gemeinsamen Fernsehsender? Die europäischen Länder betreiben Auslandssender mit internationaler Reichweite. Reicht das, um eine gemeinsame Identität in Europa zu stiften und ein Gegengewicht zu Nachrichtenmonopolen, wie etwa in Russland, zu bieten?

mehr


Breaking News (Bücher)

Kurz vor dem Kollaps

von Olaf Kühl

In seinem neuen Buch sagt der Journalist Manfred Quiring den wirtschaftlichen Zusammenbruch Russlands voraus

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Weltreport)

„Russland ist ein Polizeistaat“

von Robert R. Amsterdam

Robert Amsterdam, einer der Verteidiger Chodorkowskis, über Korruption, Polit-Klüngel und fehlende Rechtsstaatlichkeit

mehr