Heile Natur

Nonstop (Ausgabe III/2019)


Die Naturschutzgebiete in Russland sind dreimal so groß wie bisher angenommen. Ältere Statistiken erfassten nur elf Prozent des Landes als Schutzgebiet. WWF Russland und IUCN (International Union for Conservation of Nature) haben jedoch berechnet, dass 25 bis 40 Prozent des Landes als Naturschutzgebiet eingestuft werden können. Russland besitzt somit die größten geschützten Flächen weltweit. WWF-Experten warnen aber, dass an der Einhaltung der Umweltvorschriften weiterhin gearbeitet werden muss. 



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Das innere Klima

von Pico Iyer

Nur wer gut zu sich selbst ist, kann auch die Natur gut behandeln

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Die Grenzen meiner Sprache

von Juri Andruchowytsch

Der Zugang zu fremden Kulturen ist nicht einfach. Dennoch muss man ihn immer wieder wagen

mehr


Schuld (Die Welt von morgen)

Obstbäume statt Wüste

Eine Kurznachricht aus der Mongolei 

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Weltreport)

Unter Kreml-Astrologen

von Carmen Eller

Wie sich die Moskauer Deutsche Zeitung in der russischen Medienlandschaft bewegt

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Die Another Day

von Fred Pearce

Die Briten haben längst begriffen, wie bedrohlich der Klimawandel ist. Über eine Bewegung, die ideologische Grenzen überwindet

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Pressespiegel)

Broken English

Russland schließt die 15 regionalen russischen Niederlassungen des British Council.

mehr