Das Bild einer Nation

von Gudrun Czekalla

Großbritannien (Ausgabe I/2010)


Die Aufsatzsammlung gibt einen Überblick über Public Diplomacy, gegenseitige Wahrnehmung und die Imagebildung von Nationen. Die Autoren beschreiben die Entstehung des Begriffs „Public Diplomacy“ und gehen auf die Entwicklung der politischen Öffentlichkeitsarbeit seit dem Kalten Krieg bis zu den Anschlägen vom 11. September 2001 ein. Besonderes Augenmerk haben die Herausgeber darauf gelegt, dass neben der angloamerikanischen Perspektive auch der Forschungsstand aus Australien, China, Deutschland, Großbritannien, Japan sowie Mittel- und Osteuropa berücksichtigt wird.

Die Beiträge beleuchten Aspekte wie den Kunst- und Personenaustausch, die historische Entwicklung des Politikfelds und die Glaubwürdigkeit als wesentliches Element der neuen Public Diplomacy. Sie gehen auf ethische und soziale Fragen ein, thematisieren die Beziehungen zwischen Public Diplomacy und Krisenprävention sowie zwischen Public Diplomacy und Militärpsychologie und untersuchen die Rolle von staatlichen und nicht staatlichen Akteuren auf dem Feld der Politischen Öffentlichkeitsarbeit. Das Handbuch wendet sich gleichermaßen an Studierende im Bereich der Politischen Wissenschaften wie an ein allgemein an politischen Fragestellungen interessiertes Publikum.

Routledge Handbook of Public Diplomacy. Hrsg. von Nancy Snow, Philip M. Taylor. Routledge, New York, 2009. 382 Seiten.



Ähnliche Artikel

Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Die große Unruhe

von Ulrike Guérot

Frankreich hat in den letzten Jahren seine Stärke verloren. Das verunsichert die Bevölkerung enorm

mehr


Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Schlecht geschiedene Ehen

von Gudrun Czekalla

Neue wissenschaftliche Arbeiten untersuchen die Beziehungen von Ländern anhand ihrer Außenkulturpolitik. Eine Übersicht

mehr


Neuland (Theorie)

Kein Index ist perfekt

von Jonathan McClory

Viele Faktoren bestimmen die Außenwahrnehmung eines Landes. Seit langem versuchen Staaten mit Soft Power ihr Image im Ausland zu verbessern. Doch kann man das Bild eines Landes überhaupt messbar beeinflussen?

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Nation Branding

von Gudrun Czekalla

Wer hat das Recht, beim sogenannten Nation Branding der „brand manager“ zu sein: demokratisch gewählte Staatsmänner ohne Marketing-Fachkenntnisse oder Werbeexpe...

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Forum)

„Regierungen tragen die Verantwortung“

von Jill Schuker

Was kann Public Diplomacy?

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Schwarze Hände

von Philippe Pujol

Ein Auszug aus Philippe Pujols »Die Erschaffung des Monsters«

mehr