Politik auf dem Rasen

Erde, wie geht's? (Ausgabe I/2018)


Im Mai wird in London eine alternative Fußball-Weltmeisterschaft für linguistische Minderheiten und international nicht anerkannte Nationen ausgetragen. Für den von der Confederation of Independent Football Associations organisierten Wettbewerb rüsten sich beispielsweise Teams aus Tibet und Nordzypern. Auch ein Team mit Spielern aus Nord- und Südkorea ist dabei.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Thema: Großbritannien)

There is Black in the Union Jack

von John Thieme

Die Vorstellungen, was ein Brite ist, haben sich grundlegend gewandelt

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Weltreport)

Mehr als nur ein Spiel

von Jèrôme Cholet

Für den Erfolg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 üben 120 Nachwuchskicker im renommiertesten Fußballinternat Südafrikas

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Thema: Konsum)

Vom Produkt zum Exponat

von Oskar Piegsa

Das Victoria and Albert Museum in London stellt aktuelle Konsumgüter aus und erzählt so, was sie über unsere Zeit aussagen

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Köpfe)

Kicken mit Iran

Ein Frauenfußballteam aus Berlin-Kreuzberg lädt iranische Spielerinnen zu sich ein

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Ghost Town

von Claudia Kotte

Merry Old England am Rande von Schanghai: Wohnen wollen die Chinesen nicht in einer englischen Stadt, heiraten schon

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Frisches Blut

von Iain Galbraith

Wie die Kulturen an den Rändern Großbritanniens auf die englische Literatur einwirken

mehr