Höflich im Vollrausch

von Franziska Schulz

Une Grande Nation (Ausgabe IV/2017)


Wer eingießt, der sollte etwa beide Hände an der Flasche haben. Zudem muss die jüngere Person am Tisch sich bei jedem Schluck von ihrem älteren Gegenüber abwenden. Sollte die ältere Person anbieten, von dieser Tradition abzuweichen, ziemt es sich, dankend abzulehnen.

Immerhin zahlt am Ende immer der Älteste am Tisch! Normalerweise trinken Koreaner Soju, einen Reisschnaps. Nicht allerdings, wenn es regnet. Dann wird auf den Reiswein Makegoli umgeschwenkt und »Pajeon«, ein koreanisches Omelett, gegessen. Diese Tradition rührt angeblich daher, dass das Wort Pajeon so klingt wie das Prasseln des Regens.



Ähnliche Artikel

Rausch (Thema: Rausch )

Tödlicher Exorzismus

von Karl Arvin Hapal

Rodrigo Duterte, der neue Präsident der Philippinen, lässt Drogenhändler und Konsumenten hinrichten

mehr


Was bleibt? (Bücher)

Künstler auf Koks

von Carmen Eller

In seinem Roman „Die goldenen Jahre“ erzählt der verstorbene iranisch-amerikanische Musiker Ali Eskandarian von einem Leben zwischen Rausch und Ernüchterung

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Die Welt von morgen)

Schlafen statt Spielen

Eine Kurznachricht aus Südkorea

mehr


Rausch

Die Pforten der Wahrnehmung

eine Fotogalerie von Karine Laval

Bilder zwischen Realität und Rausch: Die in New York lebende Künstlerin untersucht in ihren Fotos und Videos unsere Wahrnehmung des Alltags. Ihre Arbeiten können verstanden werden als eine Brücke zwischen der Welt, in der wir leben, und einer surrealen, traumartigen Dimension

mehr


Rausch (Thema: Rausch )

Besessen von der Macht

von Serhij Zhadan

Wie sich Menschen verändern, wenn sie über andere herrschen dürfen

mehr


Ganz oben. Die nordischen Länder (Die Welt von morgen)

Spürnasen aus dem Labor

Eine Kurznachricht aus Südkorea

mehr