... Sarawak?

von Aisar Chan

Une Grande Nation (Ausgabe IV/2017)


Als Malaysia 1963 gegründet wurde, schlossen sich die britischen Protektorate Sarawak und Sabah mit der Kronkolonie Singapur (die 1965 wieder ausgeschlossen wurde) und der Föderation Malaya zusammen. Malaya bestand seinerseits aus elf Kleinstaaten. Bei der Unterzeichnung des »Malaysia Agreement« mit der britischen Krone handelten die Vertreter Sarawaks und Sabahs eine Gleichstellung ihrer Regionen mit Malaya aus.

In der politischen Praxis und der 1963 angepassten malaysischen Verfassung wurden Sarawak und Sabah jedoch nicht anders behandelt als die restlichen elf Bundesstaaten. Weder erhielten sie die versprochenen politischen Freiheiten noch ihren rechtmäßigen Ein-Drittel-Anteil an den finanziellen Mitteln des Staatshaushalts. Dass dieses Thema gerade jetzt wieder hochkocht, liegt daran, dass die Details des Malaysia-Abkommens von Großbritannien jahrelang unter Verschluss gehalten wurden. Im Sommer 2017 wurden sie erstmals öffentlich gemacht.

Zurzeit weilt deshalb eine Anwaltsdelegation aus Sarawak in London, um vermeintliche Ansprüche auf Entschädigung zu prüfen. Das Ende bleibt offen! 



Ähnliche Artikel

Iraner erzählen von Iran (Editorial )

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Forum)

„Diplomatie der Öffentlichkeit“

Peter van Ham

Was kann Public Diplomacy?

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Magazin)

„Wir leben nicht vom Brot allein“

Die dänische Schriftstellerin Janne Teller und der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprechen über Literatur und Politik

mehr


Menschen von morgen (Themenschwerpunkt)

Trotzki und ich

MatÌas Javier Mlotek

Matías Javier Mlotek aus Argentinien glaubt an politisches Engagement und auch ein bisschen an die Liebe

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Essay)

Raus aus der Opferrolle

Denis Paul Ekpo

In der Agenda 2063 beschreibt die Afrikanische Union, wie sie sich den Kontinent in fünfzig Jahren vorstellt. Eine Kritik

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Europäische Kulturpolitik

von Renate Heugel

Europäische Kulturpolitik gewann mit den Verträgen von Maastricht, spätestens aber seit dem Vertrag von Lissabon 2009 zunehmend an Bedeutung. Perspektiven einer...

mehr