Keine falschen Ideale

Raum für Experimente (Ausgabe III/2017)


Seit Mitte Mai ist es in Frankreich verboten, untergewichtige Models auf den Laufsteg zu schicken. Von nun an wird ein ärztliches Attest benötigt, das die physische Gesundheit der Models bestätigt. Frankreich möchte mit dem Gesetz die Verbreitung fragwürdiger Schönheitsideale unterbinden. Wenn ein Arbeitgeber die neue Regelung missachtet, drohen ihm Geldbußen von bis zu 75.000 Euro oder sogar eine Gefängnisstrafe. Zusätzlich müssen ab Oktober digital nachbearbeitete Bilder mit Models als retuschiert gekennzeichnet werden.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Thema: Großbritannien)

So früh wie möglich Frau

von Angela McRobbie

Mode, Kosmetik und Karriere setzen bereits Schülerinnen unter einen enormen Druck, perfekt sein zu wollen

mehr


Une Grande Nation

Reise an die Peripherie

eine Fotostrecke von Cyrus Cornut

Wie sieht das Leben in französischen Vorstädten aus, fern von Eiffelturm und Notre Dame?

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Kulturprogramme)

Kreationen aus Dakar

von Christine Müller

Nur wenige internationale Austauschprogramme greifen Mode als Thema auf. Über den Workshop „prêt-à-partager“ im Senegal

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Bücher)

Studentenaustausch

von Gudrun Czekalla

Hoher Pflichtstundenanteil und Anwesenheitspflicht in Frankreich, selbst organisiertes Studium und hohe Eigenverantwortung in Deutschland – wer bereits ein Ausl...

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

„Macron will Lehrer in die Vororte schicken“

ein Gespräch mit Alfred Grosser

Der Politologe über die französische Jugend und ihre Bildungschancen. Ein Gespräch 

mehr


Menschen von morgen (Thema: Jugendliche)

Reisen in Uniform

von Benoît Sirugue

Statt das Weingut seiner Eltern zu übernehmen, will Benoît Sirugue aus Frankreich als Soldat Kriege beenden

mehr