Keine falschen Ideale

Raum für Experimente (Ausgabe III/2017)


Seit Mitte Mai ist es in Frankreich verboten, untergewichtige Models auf den Laufsteg zu schicken. Von nun an wird ein ärztliches Attest benötigt, das die physische Gesundheit der Models bestätigt. Frankreich möchte mit dem Gesetz die Verbreitung fragwürdiger Schönheitsideale unterbinden. Wenn ein Arbeitgeber die neue Regelung missachtet, drohen ihm Geldbußen von bis zu 75.000 Euro oder sogar eine Gefängnisstrafe. Zusätzlich müssen ab Oktober digital nachbearbeitete Bilder mit Models als retuschiert gekennzeichnet werden.



Ähnliche Artikel

Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Metropole ohne Zukunft

von Philippe Pujol

In Marseille liegen einige der ärmsten Viertel Europas. Was läuft falsch in Frankreichs zweitgrößter Stadt?

mehr


Was bleibt? (Wie ich wurde, was ich bin)

Bewahrer der verlorenen Sprachen

von Petro Rychlo

Wie ich in Czernowitz die Literatur der Bukowina und die Gedichte von Paul Celan entdeckte

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Frei sprechen

von Shumona Sinha

Als Einwanderer lebt man zwischen den Kulturen. In der Sprache aber kann man ein neues Zuhause finden

mehr


Körper (Bücher)

Deutsch-französische Schlüsselbegriffe

von Gudrun Czekalla

Während die Franzosen von „jumelage“, „amitié“ und dem „couple franco-allemand“ sprechen, benutzen Deutsche sehr viel nüchternere Wörter wie Städtepartnerschaft...

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (In Europa)

Ein Erfolg der Geschichte

von Valéry Giscard d’Estaing

Was das deutsch-französische Verhältnis für Europa bedeutet

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Thema: Ungleichheit)

Geschlossene Gesellschaft

von Khalid Albaih

In Katars Hauptstadt Doha leben viele Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Zusammen kommen sie nicht

mehr