Kinderehen werden illegal

Raum für Experimente (Ausgabe III/2017)


Fast jedes zweite Mädchen in Malawi wird vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet. Das Parlament des Landes hat nun bestimmt, dass Kinder nicht mehr zwangsverheiratet werden dürfen. Viele Kinderehen wurden bislang aus Armut geschlossen: In kinderreichen Familien wurden Mädchen dazu gedrängt zu heiraten, um den Rest der Familie finanziell zu entlasten. Das Gesetz ermöglicht es lokalen Frauenrechtsorganisationen, zwangsverheirateten Mädchen Schutz zu bieten und ihre Rechte auf Bildung, Freiheit und Gesundheit einzufordern.



Ähnliche Artikel

Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Die Welt von morgen)

Neue Meinungsfreiheit

Eine Kurznachricht aus Malawi

mehr


Frauen, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Ehe auf Zeit

Eine Kurznachricht aus dem Iran

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Was anderswo ganz anders ist)

Warum in Island die Liebe lange hält

von Wladimir Ashkenazy

Partnerschaften halten in Island besonders lange. Einen Trauschein benötigen die meisten isländischen Paare dafür allerdings nicht

mehr


Raum für Experimente (Die Welt von morgen)

Auf dem Weg zur gleichgeschlechtlichen Ehe

Eine Kurznachricht aus Taiwan

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Helfersyndrom

von Samson Kambalu

Wie deutsche Entwicklungshelfer auf Afrikaner wirken

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Thema: Freizeit)

Action bitte

von Samson Kambalu

In Malawi muss jeder Zeitverteib so aufregend wie möglich sein

mehr