Ballzauber

Breaking News (Ausgabe II/2017)


Der Fußballverband Ruandas (FERWAFA) hat beschlossen, Hexerei aus den Stadien zu verbannen. Anlass war ein Erstligaspiel, das mehrmals wegen Tumulten unterbrochen werden musste: Ein Torwart hatte versucht, sein Tor zu schützen, indem er kleine Talismane am Pfosten abgelegt hatte. Ein Stürmer der Gegner entfernte sie und erzielte ein Tor. Zwar gebe es bisher kein Regelwerk für solche Fälle, da es keine wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit von Magie auf das Spielgeschehen gebe, so FERWAFA-Vizepräsident Kayiranga. Doch die Vorfälle belegten, dass man dagegen vorgehen müsse.



Ähnliche Artikel

Toleranz und ihre Grenzen (Weltreport)

Mehr als nur ein Spiel

von Jèrôme Cholet

Für den Erfolg bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 üben 120 Nachwuchskicker im renommiertesten Fußballinternat Südafrikas

mehr


Das neue Italien (Thema: Italien )

Magier auf dem Rasen

von Alessandro Del Piero

Warum der italienische Fußball besser ist als sein Ruf

mehr


Tabu (Kulturort)

Ein Fußballplatz auf den Kapverden

von Ivette Löcker

Auch auf den Kapverdischen Inseln sind die Jugendlichen verrückt nach Fußball

mehr


Iraner erzählen von Iran (Bücher)

Als Janie noch Mei war

von Michael Ebmeyer

Harter Stoff, weich erzählt: In ihrem neuen Roman beschreibt Madeleine Thien, wie die Roten Khmer in Kambodscha Idenititäten zerstörten

mehr


Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Die Welt von morgen)

Police Academy

Eine Kurznachricht aus Brasilien

mehr


Schuld (Thema: Schuld)

Wieder aufstehen

von Dieudonné Munyankiko

Nach dem Völkermord von 1994 existierte in Ruanda keine Gemeinschaft mehr. Wie wir langsam lernten, wieder miteinander zu leben

mehr