... im Iran

von Max Menges

Rausch (Ausgabe I/2017)


Größere Städte, wie man sie im iranischen Inland oder an der Küste des Persischen Golfs findet, sucht man hier vergeblich. Genau wie die wenigen durch die Provinz verstreuten Dörfer ist auch das Haus nur mit einem geländetauglichen Jeep zu erreichen, der die Fahrt über die steinigen Bergserpentinen bewältigen kann. Fast alle Möbel im Inneren des Hauses hat der Besitzer Armin selbst gefertigt. Er kommt oft mit seiner Freundin Setareh und anderen Bekannten aus Teheran hierher, um dem iranischen Alltag zu entkommen. Vom repressiven Apparat des Regimes ist hoch oben in den Bergen nichts zu spüren. Auf ihren Wanderungen trägt Setareh hier nicht einmal einen Hijab. Nachts schlafen alle auf dünnen Matratzen auf dem Boden, geheizt wird der komplette Wohn- und Essbereich von einem großen Kamin. Morgens, wenn die Wolken langsam an den Steilhängen hochkriechen, ist das Haus zuweilen komplett von einem Nebelschleier eingehüllt.



Ähnliche Artikel

Nonstop (Thema: Verkehr)

„Sich selbst mächtig fühlen“

ein Interview mit Parichehr Scharifi

Ein Gespräch über Menschen im Straßenverkehr mit der Verkehrspsychologin Parichehr Scharifi

mehr


Iraner erzählen von Iran (Thema: Iran)

Eine Frage des Vertrauens

von Kayhan Barzegar

Gibt es eine Chance, das Kräftemessen zwischen Iran und dem Westen zu beenden? 

mehr


Iraner erzählen von Iran (Thema: Iran)

Iss Brot und Salz mit mir

von Maryam Ala Amjadi

Über die Poesie der iranischen Küche

mehr


Oben (Thema: Berge)

„Berge sind das Archiv der Erdgeschichte“

ein Interview mit Gillian Foulger

Wie entstand der Mount Everest, warum wachsen Gebirge und was wäre die Menschheit ohne sie? Ein Interview mit der Geologin Gillian Foulger

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

Unterm Tschador

von Lilli Gruber

Wie es ist, als Ausländerin durch den Iran zu reisen

mehr


Helden (Die letzte Seite)

Zwischen Aprikosen- und Mandelbäumen

von SAID

1907 schloss Howard Baskerville sein Studium der Religion an der Princeton University ab. Im Herbst desselben Jahres kam er als Lehrer an die »American Memorial School« in Tabris im Iran.

mehr