Fürsorgliche Roboter

Neuland (Ausgabe II/2016)


Die japanische Regierung will den Einsatz von Pflegerobotern künftig finanziell unterstützen. Schon heute helfen Roboter sowohl dabei, Demenzpatienten zu überwachen, als auch Menschen vom Bett in den Rollstuhl zu heben. Dies soll einerseits zur Entlastung von Pflegerinnen und Pflegern beitragen, andererseits aber auch dem akuten Personalmangel entgegenwirken: Laut Schätzungen des japanischen Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt  werden in zehn Jahren rund 1,7 Millionen mehr Pflegefälle zu betreuen sein als heute. Dem Land würden dann etwa 380.000 Pflegekräfte fehlen.



Ähnliche Artikel

Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Thema: Arbeit)

Meister der Pünktlichkeit

von Eryk Salvaggio

Eines geht in Japan gar nicht: zu spät kommen 

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Weltreport)

Nur für Japaner

von Pallavi Aiyar

Der Mythos von der einzigartigen ethnischen Reinheit der eigenen Bevölkerung verstellt den Blick auf den Rassismus im Land 

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Bücher)

Grünes Gewissen

von Thomas Hummitzsch

„WorldChanging. Das Handbuch der Ideen für eine bessere Zukunft“ versammelt Vorschläge und Gedanken für eine bessere, gerechtere und sauberere Welt. Dieser Band gehört auf die Schreibtische und in die Köpfe von Politikern, Konzernlenkern und Journalisten

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Nicht-Rauchen lohnt sich

Eine Kurznachricht aus Japan

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Die Welt von morgen)

Grünes Licht für Babyklappe

Eine Kurznachricht aus Japan

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Pressespiegel)

Arabischer Aufbruch

In Tunesien und Ägypten haben Volksaufstände die Regierungen gestürzt

mehr