Der Wels der Leidenschaft

von Cristino Bogado

Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Ausgabe II/2015)

-

Der Gefleckte Sorubimwels. Illustration: Lester Scalon


Niemand, der diesen hässlichen Wels zum ersten Mal sieht, würde denken, dass er ausgezeichnet schmeckt. Wenn sein Filet mit Milch oder Käse gekocht wird, zerfällt es bereits auf der Gabel. Für uns Paraguayer ist der Gefleckte Sorubimwels ein heiliger Fisch. Besonders die Männer lieben ihn: Er gilt als Aphrodisiakum. Es gibt viele Legenden über den Wels. Eine der bekanntesten handelt von zwei Freunden, Ignacio und Ramón. Ignacio besaß einen Hut mit einer Krempe aus Jaguarfell, der sein Glückbringer war. Als er einmal mit Ramón Fischotterfallen aufstellte, fing er 15 Otter, Ramón nur einen.

Neidisch auf den Erfolg seines Freundes erstach Ramón Ignacio. Gott verwandelte ihn zur Strafe in einen Sorubim, der ähnlich gemustert ist wie ein Jaguar und der aus Scham über seine Tat nur nachts, wenn ihn niemand sieht, jagt. Den silbrig- bis bleigrauen Raubfisch mit weißem Bauch und dunklen Flecken zu fangen, ist nicht leicht. Er ist eine Art südamerikanischer Moby Dick, der es faustdick hinter den Ohren hat. Tagsüber versteckt er sich am Flussgrund. Wegen der Überfischung ist der Sorubim heute selten geworden – und im Restaurant dementsprechend teuer. Sportangler ziehen aber immer noch bis zu achtzig Kilo schwere Exemplare aus dem Río Paraguay. Die Fische, die man auf dem Mercado Remanso, dem größten Fischmarkt des Landes, zwanzig Kilometer südlich der Hauptstadt Asunción bekommt, sind zwar kleiner, aber nicht weniger lustfördernd.



Ähnliche Artikel

Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Thema: Langsamkeit )

Hetze oder Lethargie?

von Suleman Taufiq

Über das unterschiedliche Zeitempfinden in Orient und Okzident

mehr


Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Thema: Langsamkeit )

Politik unter Zeitdruck

von Jan-Werner Müller

Gibt es eine richtige Geschwindigkeit für demokratische Prozesse?

mehr


Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Thema: Langsamkeit )

Der digitale Todestrieb

von Kenneth Goldsmith

Alle halten das Internet für unglaublich dynamisch. Dabei bedeutet es Stillstand

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Wählen ...)

... in Paraguay

von Borja Loma

Die Stimmung vor den Präsidentschaftswahlen am 20. April 2008 ist von tiefem Misstrauen der Bevölkerung gegenüber dem politischen Establishment geprägt

mehr


Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Thema: Langsamkeit )

Acht Stunden Zeit für Kultur

von Edo Popović

Warum das Leben in Kroatien ohne Marktwirtschaft schöner war

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Wirtschaftswunder in der grünen Hölle

von Marvin Dürksen

Wie deutschstämmige Siedler in Paraguay erfolgreich Viehzucht betreiben

mehr