Wissenschaftleraustausch

von Gudrun Czekalla

Menschen von morgen (Ausgabe I/2009)


Von ihrer Konzeption und ihrem Selbstverständnis her sind Universitäten als internationale Einrichtungen angelegt. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden sie jedoch aufgrund ihrer überwiegend staatlichen Finanzierung mehr und mehr zu nationalen Institutionen. Erst seit sie gezwungen sind, ihre Einnahmen durch Gebühren ausländischer Gaststudenten zu erhöhen und die Studenten ihrerseits durch Auslandsstudien ihre Berufsaussichten verbessern wollen, internationalisieren sich die Universitäten wieder stärker. Neben den finanziellen Motiven gehen die Autoren dieses Sammelbandes auch auf die Auswirkungen ein, die Studenten- und Wissenschaftleraustausch auf Gast- und Heimatuniversitäten haben. Weitere Aspekte der Mobilität sind beispielsweise der Einfluss auf die Persönlichkeit und das veränderte Verständnis von Forschung und Lehre. Anliegen der Herausgeber ist es, die Mobilität von Studenten, Hochschullehrern und Dozenten im Zusammenhang darzustellen und gleichermaßen auf aktuelle und historische Aspekte des Themas einzugehen. Der Band geht zurück auf eine Tagung, die 2006 in Turku/Finnland stattfand.

Students, staff and academic mobility in higher education. Hrsg. von Michael Byram, Fred Dervin. Newcastle: Cambridge Scholars Publ., 2008. 313 Seiten.



Ähnliche Artikel

Toleranz und ihre Grenzen (Köpfe)

Die Seele eines Briefs

Julie Delbridge ist Präsidentin des größten internationalen Brieffreundschaftsclubs der Welt

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Weltreport)

Schlaflos in Tarabya

von Kristina Karasu

Wie sich die ersten Stipendiaten an der neu gegründeten Kulturakademie von der Lebendigkeit Istanbuls inspirieren lassen

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Thema: Konsum)

Das Märchen vom bewussten Konsum

von Armin Grunwald

Warum wir die Welt nicht allein retten können

mehr


Das neue Italien (In Europa)

Einseitiges Türkeibild auflösen

von Zeynep Kuban

Nach dem vereitelten Militärputsch werden viele Künstler und Wissenschaftler in der Türkei verfolgt. Was bedeutet das für den Kulturdialog zwischen Europa und dem Land am Bosporus?

mehr


Ich und die Technik (Thema: Technik )

Das geht unter die Haut

von Dae-Hyeong Kim

Die Digitaltechnik revolutioniert die Medizin. Mit neuen Methoden entwickeln Forscher Prothesen und künstliche Haut

mehr


Großbritannien (Hochschule)

Die Waffen der Schönheit

Claudia Schmölders

Die Wissenschaft entdeckt die Mode – denn auch für Akademikerinnen und Akademiker gilt: Der Körperschmuck entscheidet über Beliebtheit und Karrierechancen

mehr