... in Russland

Florian Stammler

High. Ein Heft über Eliten (Ausgabe I/2015)


Auf der Halbinsel Jamal leben die Nenzen, die nomadischen Rentierzüchter Nordwestsibiriens. In dem tipiähnlichen Zelt, das Sie rechts sehen, lebt Anniko Khorotetto mit seiner Frau, seinem Sohn, dessen Frau und den Enkelkindern. Das sogenannte Chum ist um einen Ofen aufgebaut. Eine imaginäre Linie teilt den Innenraum in zwei Hälften, auf jeder Seite wohnt eines der Paare. Bis zu hundert zusammengenähte Rentierfelle bedecken das Chum im Winter, im Sommer reichen große Zeltplanen.

Da es in der Tundra von Jamal keine Bäume gibt, tragen Anniko und seine Familie warme Rentierkleider, um kein Brennholz für das Heizen zu verschwenden. Im Chum wird es nur warm, solange gekocht wird. Nachts sinken die Innentemperaturen auf bis zu minus 30 Grad. Hinter dem Ofen, am Kopfende des Zelts, ist der heilige Platz, wo Nahrung gelagert wird und den im Glauben der Nenzen auch Geister besuchen. Diese Stelle dürfen Frauen nicht betreten. Dies gilt als respektlos, könnte die Geister verärgern und das Wohl der Familie und der Rentierherde gefährden.



Ähnliche Artikel

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Weltreport)

Mächtige Nachbarn

von Inal Chaschig

Nach dem Krieg mit Georgien im vergangenen Jahr und der Anerkennung durch Russland kämpft Abchasien weiter um seine Souveränität

mehr


Russland (Thema: Russland )

Lernen mit Blick auf Lenin

von Johanna Nimrich

Ein Besuch in der kommunistischen Parteischule von Omsk, Sibirien

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Theorie)

Cracker und White Hat Hacker

von Benjamin Peters

Im Cyberspace wird um Macht und Einfluss gekämpft. Die Aufmerksamkeit gilt vor allem den russischen Hackern. Doch das Bild, das wir von ihnen haben, setzt sich zusammen aus Stereotypen und viel Fantasie

mehr


Russland (Thema: Russland )

Daten sammeln für den Geheimdienst

von Andrej Soldatow

Wie das technische Überwachungssystem SORM die Bürger im Internet beobachtet

mehr


Das neue Polen (Thema: Polen)

Der Blick nach Osten

von Agnieszka Lichnerowicz

Polens Beziehung zu den östlichen Nachbarländern ist kompliziert – vor allem zum großen Bruder Russland. Eine Bestandsaufnahme

mehr


Ich und die Technik (Praxis)

Zusammen fernsehen

von Yevhen Fedchenko

Braucht Europa einen gemeinsamen Fernsehsender? Die europäischen Länder betreiben Auslandssender mit internationaler Reichweite. Reicht das, um eine gemeinsame Identität in Europa zu stiften und ein Gegengewicht zu Nachrichtenmonopolen, wie etwa in Russland, zu bieten?

mehr