Unterwerfung

von Wingston González

Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Ausgabe III/2013)


Gestern fuhr ich mit dem Bus durch Guatemala-Stadt. Als der Chauffeur zu einem waghalsigen Überholmanöver ansetzte, um an einem anderen Bus vorbeizuziehen, prallten wir fast gegen eine Straßenlaterne. Niemand sagte auch nur einen Ton. Nur ich habe mich leise beklagt. Mir fällt immer wieder auf, dass die Leute in Guatemala lieber stillhalten (oder höchstens nervös kichern) statt einfach mal zu sagen, was sie stört. Wenn sie sich aufregen, würden sich die Guatemalteken am liebsten verstecken, statt ihre Gefühle zu zeigen. Ihre Ausdruckslosigkeit rührt, denke ich, aus der Kolonialzeit - eine Vergangenheit voller Gewalt und Unterdrückung. Viele unserer Vorfahren erfuhren die Sklaverei. Nur wenige hatten die Macht inne und die Beziehung der anderen zu ihnen war immer eine Beziehung der Unterwerfung. Als Unterdrückter durfte man seine Gefühle nicht äußern.

Dies hat sich auf unsere Beziehungen untereinander übertragen. Auf die Kolonie folgte der ungerechte Feudalstaat, der grausame Bürgerkrieg und heute der Terror des organisierten Verbrechens und die Geschäfte der großen Konzerne, die sich unsere Rohstoffe unter den Nagel reißen. Wir sind von all dem eingeschüchtert und schweigen. Ich bin überzeugt, dass sich hinter unserer Ausdrucks­losigkeit ein tiefes Gefühl der Wertlosigkeit verbirgt. Denn Gefühle zu zeigen, wird bei uns nicht an sich schlecht angesehen, wir können es nur einfach nicht. Die Unterwerfung unter eine Autorität, die über uns verfügt, steckt bis heute tief in uns drin. Nachdem wir mehrere Diktaturen durchlebt haben, haben wir uns daran gewöhnt, nur noch das zu tun, was uns unsere Anführer, der General, der Chef, der Bürgermeister oder der Lehrer erlauben.



Ähnliche Artikel

Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

„Wir haben Angst vor unserer Wut“

ein Gespräch mit Leslie S. Greenberg

Der Psychotherapeut über die Bedeutung von Gefühlen

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

Du

von Joanna Bator

Muss ein Gegenüber immer ein Mensch sein? Wie virtuelle Welten in Japan real werden

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

Ich schäme mich so

von Carrie Lee Asman

Über das Gefühl, lieber nicht gesehen werden zu wollen

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

Welche Angst?

von Saba Khalid

Wie die Menschen in Pakistan in ständiger Bedrohung leben

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

Das Leuchten der Neuronen

von António Damásio

Wo entstehen Gefühle und was leisten sie? Die Neurowissenschaft sucht nach Antworten

mehr