Hessen live

Menschen von morgen (Ausgabe I/2009)


Rana Najjars lyrische Verwunderung über ein ihr fremdes Deutschland war vier Wochen lang im Lokalteil der Frankfurter Rundschau mitzuverfolgen. Als eine der ersten Teilnehmerinnen des vom Goethe-Institut organisierten Projekts „Nahaufnahme“ reflektierte die libanesische Journalistin Eindrücke über die beunruhigende Hundeliebe der Deutschen, aufdringliche Stille oder Sauberkeit. Dafür tauschte Najjar vorübergehend ihren Arbeitsplatz mit einem Frankfurter Journalisten. Die 29-Jährige lebt in Beirut und schreibt für den Kulturteil der arabischen Zeitung „Al-Hayat“.



Ähnliche Artikel