Lernen von Professor Münkler

Herfried Münkler

Menschen von morgen (Ausgabe I/2009)


Mein Seminar „Verschwörung, Staatsstreich, Umsturz“ im laufenden Wintersemester untersucht den Wandel irregulärer Machtübernahmen. Heute etwa hat das Militär die Bedeutung verloren, die ihm von den 1950er- bis 1970er-Jahren zukam. An seine Stelle sind Menschenmassen getreten, die bestehende Regierungen aus dem Amt jagen, ohne dass dies eine Revolution nach europäischem Modell wäre. Man kann mit Blick auf die Ukraine und Georgien von einer postmodernen Form des Umsturzes sprechen. Ob sie Erfolg hat, hängt auch von den Medien und der Reaktion der Weltöffentlichkeit ab. Der Blick in die Geschichte, zumal die des politischen Denkens von Aristoteles bis Curzio Malaparte, lässt umstürzlerische Praxis und theoretische Reflexion in ein Verhältnis gegenseitiger Bespiegelung treten. Warum das relevant ist? Sicherlich nicht in der OECD-Welt, aber fast überall außerhalb. Die „dritte Welle der Demokratie“ (Huntington) hat dazu geführt, dass klassische Staatsstreiche aus der Mode gekommen sind und die Praxis des Umsturzes sich neue Bahnen gesucht hat. Dem nachzuspüren ist die Aufgabe der Politikwissenschaft. So gewinnt sie Prognosefähigkeit.



Ähnliche Artikel

Helden (Thema: Helden)

„Die Kraft des Kollektivs“

ein Interview mit Omar Robert Hamilton

Der Autor und Filmemacher Omar Robert Hamilton spricht über die eigentlichen Helden während des Arabischen Frühlings

mehr


Une Grande Nation (Themenschwerpunkt)

»Wir brauchen eine Revolution, aber wir haben Macron!«

Emmanuel Todd

Ein Gespräch mit dem Demografen Emmanuel Todd über die französischen Wähler, die Macht des Präsidenten und die Rolle der Bildung in Frankreich

mehr


Helden (Bücher)

Von Pornos und Protesten

von Leyla Dakhli

Kann man arabische Pornos mit der arabischen Revolution vergleichen? Eine essayistische Erkundungstour durchs Netz

mehr


Russland (Forum)

Rückkehr zur Demokratie

Mark Dawson

 

mehr


Frauen, wie geht's? (Wählen in)

Wählen in: Nepal

Sangeeta Lama

Seit der Revolution im April 2006 erlebt Nepal massive politische Veränderungen. Nach 238 Jahren soll die Monarchie unter dem derzeitgen König Gyanendra abgesch... mehr


Geht doch! Ein Männerheft (Themenschwerpunkt)

Der Frühling der Vatermörder

Essam Zakarea

Wie die jungen arabischen Revolutionäre mit dem patriarchalischen System brechen

mehr