... von Professor Münkler

mit Herfried Münkler

Menschen von morgen (Ausgabe I/2009)


Heute etwa hat das Militär die Bedeutung verloren, die ihm von den 1950er- bis 1970er-Jahren zukam. An seine Stelle sind Menschenmassen getreten, die bestehende Regierungen aus dem Amt jagen, ohne dass dies eine Revolution nach europäischem Modell wäre. Man kann mit Blick auf die Ukraine und Georgien von einer postmodernen Form des Umsturzes sprechen. Ob sie Erfolg hat, hängt auch von den Medien und der Reaktion der Weltöffentlichkeit ab. Der Blick in die Geschichte, zumal die des politischen Denkens von Aristoteles bis Curzio Malaparte, lässt umstürzlerische Praxis und theoretische Reflexion in ein Verhältnis gegenseitiger Bespiegelung treten. Warum das relevant ist? Sicherlich nicht in der OECD-Welt, aber fast überall außerhalb. Die „dritte Welle der Demokratie“ (Huntington) hat dazu geführt, dass klassische Staatsstreiche aus der Mode gekommen sind und die Praxis des Umsturzes sich neue Bahnen gesucht hat. Dem nachzuspüren ist die Aufgabe der Politikwissenschaft. So gewinnt sie Prognosefähigkeit.



Ähnliche Artikel

Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Essay)

Dienst am Volk

von Adania Shibli

Weltweit gibt es immer häufiger gewaltsame Zusammenstöße zwischen Polizei und Bürgern. Woher kommt das?

mehr


Helden (Bücher)

Von Pornos und Protesten

von Leyla Dakhli

Kann man arabische Pornos mit der arabischen Revolution vergleichen? Eine essayistische Erkundungstour durchs Netz

mehr


Ich und die Technik (Thema: Technik )

„Wird der Mensch auf nie gekannte Weise beherrscht?“

von Shoshana Zuboff

Die digitale Revolution berührt die Grundfesten der Demokratie. Ein Gespräch mit der Ökonomin

mehr


Talking about a revolution (Die Welt von morgen)

Omas lernen lesen

Eine Kurznachricht aus Südkorea

mehr


Nonstop (Thema: Verkehr)

Auf allen Meeren

von Marc Levinson

Ein T-Shirt aus Bangladesch, eine Avocado aus Mexiko: Ohne die Erfindung des Containers wäre unser heutiges Konsumverhalten undenkbar

mehr


Talking about a revolution (Was anderswo ganz anders ist)

Aus Liebe zur Kuh

von Ochan Hannington

Über ein besonderes Tier aus Südsudan

mehr