Maulkorberlass

Brasilien: alles drin (Ausgabe I/2013)


Wer in den Vereinigten Arabischen Emiraten über das Internet die Regierung, Staatssymbole oder Religionen kritisiert, Karikaturen veröffentlicht oder zu Demonstrationen aufruft, dem droht eine Haftstrafe von mindestens drei Jahren. Das neue Internetgesetz, das die freie Meinungsäußerung einschränkt, wurde im November 2012 erlassen. Das Gesetz sieht außerdem vor, dass die Regierung Webseiten stilllegen und Computer beschlagnahmen darf, mit denen die Inhalte verbreitet werden.



Ähnliche Artikel

Breaking News (Thema: Medien )

„Selbstzensur ist weit verbreitet“

ein Gespräch mit Hazem Saghieh

Wie politische Unterdrückung und soziale Normen die Medien der arabischen Welt lähmen, erklärt der Journalist Hazem Saghieh

mehr


Une Grande Nation (Die Welt von morgen)

Robo-Cops

Eine Kurznachricht aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Thema: Islam)

Respekt statt Frauenbonus

von Abeer Esber

Die arabischen Schriftstellerinnen Joumana Haddad und Abeer Esber über Zensur, Tabus und den Platz von Frauen in der aktuellen arabischen Literatur

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

„Endlich sagen, was wir wollen“

Randa Jarrar

In ihrem Debütroman „Weiße Lügen“ erzählt die arabisch-amerikanische Schriftstellerin Randa Jarrar eine tragikomische Coming-of-Age-Geschichte

mehr


Iraner erzählen von Iran (Thema: Iran)

Schritte im Verborgenen

von Niloufar Shahisavandi

Rhythmische Bewegungen statt Tanz: Wie Choreografen und Tänzer Wege finden, die Zensur zu umgehen 

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Thema: Wachstum)

Wenn Verzicht unmöglich ist

von Adania Shibli

In der arabischen Welt leben die meisten Menschen in Armut. Die Eliten orientieren sich lieber am westlichen Lebensstandard

mehr