Eigene Mittel gegen Aids

Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Ausgabe IV/2012)


Mosambik will neue Aids-Medikamente produzieren. Mit finanzieller Unterstützung Brasiliens hat das südafrikanische Land Ende Juli 2012 die erste staatliche Fabrik Afrikas für Medikamente gegen das HI-Virus eröffnet. Die Produktion der Tabletten beginnt Ende 2012. Techniker und Fabrikarbeiter werden derzeit in Brasilien ausgebildet. In Mosambik sind etwa zwölf Prozent der Bevölkerung mit dem Virus infiziert.



Ähnliche Artikel

Brasilien: alles drin (Thema: Brasilien)

Experten der Armutsbekämpfung

von Claudia Zilla

Brasilien weiß aus eigener Erfahrung, was Entwicklungsländer brauchen

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Was anderswo ganz anders ist)

Geister der Versöhnung

von Mia Couto

In Mosambik ist der Glaube an Geister weit verbreitet. Man ist davon überzeugt, dass wir alle von sichtbaren und unsichtbaren Kräften geleitet werden

mehr


Brasilien: alles drin (Thema: Brasilien)

Mehr ist mehr

von Raquel Rennó

Nur eine Vielfalt an veröffentlichten Meinungen kann einseitige Diskurse verhindern

mehr


Was bleibt? (Die Welt von morgen)

Ohne Minen

Eine Kurznachricht aus Mosambik 

mehr


Großbritannien (Die Welt von morgen)

Medikamente für Babys

Eine Kurznachricht aus Südafrika

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Fürchtet euch nicht!

von Daniel Everett

Wie ich als Missionar am Amazonas mit einem auferstandenen Toten Angst und Schrecken verbreitete

mehr