Weniger Au-pairs

Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Ausgabe IV/2012)


Immer weniger Au-pairs wollen in Deutschland arbeiten. Seit der EU-Erweiterung 2004 ist die Zahl ausländischer Au-pairs in Deutschland um ein Drittel zurückgegangen. Junge Menschen aus Polen, Tschechien und Ungarn zieht es verstärkt in andere europäische Länder. Die Anzahl chinesischer Au-pairs hingegen steigt seit Jahren stetig an. Den mit Abstand größten Anteil der noch knapp über 8.000 Au-pairs in Deutschland bilden allerdings weiterhin junge Frauen aus der Ukraine, Russland und Georgien.



Ähnliche Artikel

Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Der deutsche Klang

von Angela Grünberg

Wie ein kultureller Raum in der Musik mitschwingt

mehr


Neuland (Thema: Flucht)

Das Versprechen

von Abraham Haile

Wie ich aus Eritrea nach Deutschland floh, meiner Heimat aber stets verbunden blieb

mehr


Une Grande Nation (Das Dokument)

Ein bisschen mehr Frieden

ein Interview mit Christiane Lammers

Die Bundesregierung hat Leitlinien zur Konfliktbewältigung vorgelegt. Ein Kommentar von der Friedensforscherin

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (In Europa)

Das sagt man uns nach

von Vanna Vannuccini

Warum so viele deutsche Wörter unübersetzbar sind und trotzdem in anderen Sprachen verwendet werden

mehr


Helden (Thema: Helden)

Der Onkel und die Physikerin

von Cem Sey

Recep Tayyip Erdoğan und Angela Merkel – zwei Staatsführer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine sieht sich gern als Held, die andere scheut den Superlativ

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

It‘s the economy, stupid!

von Claudia Kotte

Omid Nouripour fordert eine Versachlichung der Migrationsdebatte in Deutschland

mehr