Frischer Wind

Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Ausgabe II/2014)


Spanien ist das erste Land der Welt, in dem Windenergie den höchsten Anteil an Strom liefert. Windräder erzeugten hier im vergangenen Jahr mit 20,9 Prozent erstmals mehr Strom als Atomkraftwerke. In Deutschland hingegen liegt der Anteil der Windenergie im Stromnetz bei nur acht Prozent. Besonders die Region Cádiz, an der Meerenge von Gibraltar, profitiert von den günstigen Winden Poniente und Levante. Hier produzieren Windräder besonders viel Strom.



Ähnliche Artikel

Breaking News (Die Welt von morgen)

Atem-Wege für Barcelona

Eine Kurznachricht aus Spanien 

mehr


Das Deutsche in der Welt (Was anderswo ganz anders ist)

Wie der Esel in Katalonien berühmt wurde

von Alfonso López

Seit den 1970er-Jahren wird das Sperma des katalanischen Esels in die ganze Welt exportiert

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Was anderswo ganz anders ist)

Warum an Weihnachten ganz Spanien Lotto spielt

von Marina Beltrán

Die Weihnachtslotterie ist eine tief verwurzelte spanische Tradition. Zum ersten Mal fand sie im Jahr 1812 statt – zur Feier der Verabschiedung unserer ersten Verfassung

mehr


Menschen von morgen (Weltreport)

Kanada wechselt den Strom

von Alexandra Shimo

Die tun was: Wie die kanadischen Provinzen den Klimawandel bekämpfen

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Schinken für China

Eine Kurznachricht aus Spanien 

mehr


Körper (Köpfe)

Kinder am Mittelmeer

Wer bin ich? Die spanische Künstlerin Mariló Fernández lässt Kinder ihre kulturelle Identität erforschen. Sie rief 2009 das Projekt „Canal Canatum“ ins Leben, e...

mehr