... in Island

von Kai Schnier

Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Ausgabe II/2013)


In diesem Haus im Süden Islands, ungefähr 60 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavík entfernt, wohnt der isländische Künstler Hannes Lárusson. Das Haus ist ein sogenannter Torfhof, auf Isländisch "Torfbær". Nachdem die Wikinger die dicht bewaldete Insel Island um das Jahr 900 erst entdeckt und dann gerodet hatten, diente Torf als Ersatzmaterial für das immer knapper werdende Holz. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren Torfhöfe typisch für Island. Sie bestehen aus einem Steinfundament, einem Holzgerüst und mehreren Lagen Torf, die das Gebäude sehr gut gegen das arktische Klima der Insel isolieren.

Mit der Industrialisierung kam neben den Naturmaterialien auch Wellblech als Baustoff hinzu. Das Herz des Hauses ist das größte Zimmer, die "Baðstofa" (Bild unten) - eine Mischung aus Schlaf- und Esszimmer. Gut erhaltene Torfhöfe werden heute vielerorts als Ferienhäuser vermietet. Hannes Lárusson hingegen lebt noch immer in dem Haus seiner Kindheit, das im Jahr 1895 erbaut wurde. Er möchte das Wissen über die Geschichte und Bauweise der Höfe weiterverbreiten, denn er ist überzeugt, dass die modernen isländischen Architekten noch einiges von der naturnahen Bauweise seines Heimathauses lernen können.



Ähnliche Artikel

Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

„Reisen ist die Suche nach etwas, das innerlich fehlt“

ein Gespräch mit Alain de Botton

Der Philosoph und Schriftsteller über Erwartungsdruck, das Nord-Süd-Gefälle und Enttäuschungen am Grand Canyon

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Thema: Digitalisierung)

Das neue Gehirn

von Nicholas Carr

Unser Denken in der Dot-Com-Ära wird immer schneller – nur leider nicht scharfsinniger

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

Katastrophentourismus

von Philip R. Stone

Touristische Reisen an Stätten des Todes und an Schauplätze von Katastrophen entwickeln sich zu einem weitverbreiteten Phänomen. In der Tat hat sich im akademis...

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Thema: Reisen)

Sei unser Gast

von Tom Selwyn

Alle Kulturen kennen Gastfreundschaft. Vielerorts ist sie nicht mehr umsonst

mehr


Frauen, wie geht's? (Thema: Frauen)

So sieht’s aus

Was der Global Gender Gap Report 2006 über Bildung, Politik und Gesundheit von Frauen verrät

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Bücher)

Internationale Kulturbeziehungen

von Gudrun Czekalla

Ursprünglich an der Peripherie Westberlins in unmittelbarer Nähe zur Mauer gelegen, steht die Kongresshalle heute in der neuen Mitte Berlins, im Zentrum der Mac...

mehr