Live aus dem Gerichtssaal

Beweg dich. Ein Heft über Sport (Ausgabe I/2014)


Das britische Fernsehen überträgt jetzt Gerichtsverhandlungen live. Dadurch soll die Rechtsprechung im Vereinigten Königreich für die Bevölkerung transparenter werden. Zunächst werden nur Zivil- und Kriminalprozesse am zweithöchsten Gericht von England und Wales, dem Londoner Berufungsgericht Court of Appeal, gesendet. Es dürfen allerdings nur die Plädoyers der Anwälte, die Richterentscheidungen und die Urteilssprüche gefilmt werden – Opfer, Angeklagte, Zeugen und Verteidiger nicht. Richter bei der ersten Übertragung am 31. Oktober 2013 war Alexander Cameron, der Bruder des britischen Premierministers David Cameron. Er lehnte die Berufungsklage eines Geldfälschers gegen seine siebenjährige Gefängnisstrafe ab.



Ähnliche Artikel

Ich und die Technik (Theorie)

Viele Stimmen stärken

von Jerzy Pomianowski

Braucht Europa einen gemeinsamen Fernsehsender? Die europäischen Länder betreiben Auslandssender mit internationaler Reichweite. Reicht das, um eine gemeinsame Identität in Europa zu stiften und ein Gegengewicht zu Nachrichtenmonopolen, wie etwa in Russland, zu bieten?

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Pressespiegel)

Britische Chimären

Das Parlament Großbritanniens erlaubt das Verschmelzen menschlicher und tierischer Zellen

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Die Welt von morgen)

Cool bleiben

Eine Kurznachricht aus Großbritannien

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Ein Königreich für einen Scherz

von Tony Hawks

Warum Briten ohne Witze weder leben noch sterben wollen

mehr


Frauen, wie geht's? (Weltreport)

Summ, summ, summ, Dschihad, summ herum

von Volkmar Kabisch

Wie der Sender Al-Aqsa TV Politik im Kinderzimmer macht

mehr


Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Statistik

Ländername: United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland (Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland)

Hauptstadt: London, ca. 7,5 Millionen E...

mehr