Scheppernd durch die Straßen

von Inês Laranjinha

Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern (Ausgabe IV/2013)


Wenn man in Portugal halb nackten jungen Menschen mit scheppernden Dosen an den Füßen begegnet, hat man es sicher mit Erstsemesterstudenten zu tun. „Praxe“ nennt man die Rituale, die Studienanfänger über sich ergehen lassen müssen. Je nach Fakultät unterscheiden sich die Riten, es geht aber meist darum, dass die älteren Studenten die Erstsemester mit teils peinlichen Aufgaben „bestrafen“, um sie in die jeweiligen Gruppen zu integrieren. Nicht alle Aktivitäten sind demütigend, man geht etwa auch zum Picknick in den Park und bekommt einen Paten, der bei allen Fragen des Studentenlebens helfen soll.

Dennoch basieren sehr viele Aufgaben auf Erniedrigung, vor allem wenn auf sexuelle Handlungen angespielt wird. Die beiden Höhepunkte des akademischen Jahres sind die „Festa das Latas“ (Fest der Dosen) im Oktober und die „Queima das Fitas“ (Verbrennung der Bänder) im Mai. Bei der Queima werden einerseits die Absolventen mit dem Verbrennen von Bändern in der Farbe ihrer Fakultät verabschiedet, andererseits dürfen die Erstsemester zum ersten Mal die traditionellen schwarzen Roben tragen, die sie bis zum Ende ihres Studiums begleiten werden und mit denen sie auch das Recht erhalten, Erstsemester zu „begrüßen“.



Ähnliche Artikel

Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Thema: Konsum)

„Die Menschen fangen an, zu teilen“

ein Gespräch mit Adriana Freire

Der Portugiesin Adriana Freire ging das Geld aus. Deshalb gründete sie eine Nachbarschaftsküche

mehr


Ich und die Technik (Wie ich wurde, was ich bin)

Der Blick einer Fremden

von Christina von Braun

Wie die Erfahrung des Nicht-Dazugehörens meine Arbeiten über Judentum und Geschlechterrollen prägte

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (In Europa)

Ein Stück vom Glück

von Paula Telo Alves

Luxemburg rief einst Portugiesen als Arbeitskräfte ins Land: Jetzt fordern die Einwanderer mehr soziale Teilhabe und Schulen für ihre Kinder

mehr


Was bleibt? (Kulturort)

Die Universität von Algier

von Andreas Rost

Moment der Stille: ein Student betet in der von Oscar Niemeyer entworfenen Hochschule

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Kulturort)

Das Café Majestic in Porto

von Francisco José Viegas

Ein Kaffeehaus direkt aus Belle Époque: Im Café Majestic in Porto trifft sich die Bohème der Stadt seit 1921

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Lernen ...)

... von Professorin Wagner-Braun

mit Margarete Wagner-Braun

Im kommenden Semester analysiere ich mit meinen Studenten historische Finanzkrisen. Krisen machen auf vergangene Fehlentwicklungen aufmerksam und geben Anlass u...

mehr