Spam-Verbot!

Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Ausgabe IV/2014)


Das kanadische Parlament hat das weltweit erste Gesetz zum Verbot von Spam-E-Mails verabschiedet. Das massenhafte Versenden von elektronischen Nachrichten, die sich oftmals als Betrugsversuche oder unlautere Angebote entpuppen, wird in Zukunft mit hohen Geldbußen belegt. Firmen müssen künftig eine eindeutige Zustimmung des Empfängers oder eine bereits bestehende Geschäftsbeziehung nachweisen können, wenn sie E-Mails zu Werbezwecken verschicken. Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen kritisieren, dass das Gesetz ihre legitimen Werbeabsichten beeinträchtigt.



Ähnliche Artikel

Das bessere Amerika (Bücher)

Die Kamera in den Augen des Kuscheltiers

von Sarah Murrenhoff

In ihrem neuen Roman entwirft Samanta Schweblin eine Welt, in der Menschen einander ständig beobachten

mehr


Das bessere Amerika (Thema: Kanada)

„Mit meiner Dichtung kehre ich nach Hause zurück“

ein Interview mit Natasha Kanapé Fontaine

Die Innu-Dichterin Natasha Kanapé Fontaine über ihren Erfolg und ihre Kämpfe

mehr


Das bessere Amerika (Thema: Kanada)

Republik der Stammesräte

von Pamela Palmater

Wie Kanadas Indigene versuchen, alte Formen der Selbstverwaltung wiederzubeleben

mehr


Helden (Die Welt von morgen)

Auf dünnem Eis

Eine Kurznachricht aus Kanada

mehr


Das bessere Amerika (Thema: Kanada)

„Wir brauchen eine neue Polizeikultur“

ein Interview mit Devon Clunis

Als erster Schwarzer wurde Devon Clunis in Kanada Polizeipräsident und schrieb so Geschichte. Ein Gespräch über Gewalt, Rassismus und längst überfällige Reformen

mehr


Das bessere Amerika (Bücher)

Die Macht, jemanden warten zu lassen

von Leonie Düngefeld

In ihrem Buch »Der undankbare Flüchtling« schreibt Dina Nayeri über die Arroganz und Vorurteile jener, die nie ihre Heimat verlassen mussten

mehr