Schirme mit Charme

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Ausgabe IV/2011)


Stellen Sie sich vor, Sie kämen wie Mary Poppins mit aufgespanntem Regenschirm vom Himmel geschwebt. Wohin würden Sie mit diesem Fluggerät fliegen wollen? Ins regenverhangene London wie das magische Kindermädchen oder doch lieber in südlichere Gefilde, wo der Regenschutz zum Schattenspender wird? Bei der Steuerung kann Ihnen ein Gefährte am Knauf behilflich sein: ein griechischer Fischer im blauen Tuch, eine rassige Spanierin, die unter ihrem feuerroten Flamencorock schwarze Gummistiefel trägt, oder eine bleiche Chinesin, in türkisfarbene Seide gehüllt, mit Rouge und rotem Spitzenmündchen. Diese feschen Gesellen der insgesamt neun Mitglieder umfassenden Regenparade entwarf der französische Designer Laurent Mouveau für die Pariser Kultmarke Pylones, die für knallbuntes Alltagsdesign steht. Und wenn Sie mit den Schirmen im Taschenformat doch nicht abheben können, so können Sie wenigstens ein Zeichen setzen gegen die triste Monotonie der dunklen Wolken. Packen Sie ein Püppchen bei seinen Stiefeln, lassen Sie seinem Gewand freien Lauf – und genießen Sie Ihren Spaziergang im Regen!

Pylones Rain Parade – Regenschirme in verschiedenen Farben, 20–22 Euro, zu kaufen zum Beispiel bei Mobilien, Goltzstr. 13b, 10781 Berlin, im Internet: www.mobilien-berlin.de

Zusammengestellt von Karola Klatt



Ähnliche Artikel

Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Thema: Langsamkeit )

Der Wandel der Regenzeit

von Luis Chaves

Warum Costa Ricaner zwar schnell auf Tweets antworten, ihr Alltag jedoch einem anderen Rhythmus folgt

mehr