Nachts auf der Straße

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Ausgabe IV/2011)


Das ist neun Jahre her. Damals war er 28 Jahre alt und Englischlehrer in Sydney. Doch als er nach Hanoi kam, wurde er auf die vielen Straßenkinder aufmerksam, deren Leben oft von Kriminalität und Drogen geprägt ist. Brosowski organisierte mit Hilfe von Freunden Englischunterricht und Fußballspiele. Aus dem Projekt wurde 2004 die Hilfsorganisation „The Blue Dragon Children Foundation“. Sie bietet heute Unterkunft und Therapien an und kämpft gegen den Kinderhandel. Ein wichtiger Teil der Arbeit ist es, Straßenkinder nachts aufzusuchen und Hilfe anzubieten. Das ist manchmal gefährlich: Mitarbeiter des Vereins wurden schon attackiert, beschimpft und von misstrauischen Polizisten verhaftet. Doch es lohnt sich: 101 entführte Kinder wurden bisher gerettet, rund 2.000 Kinder besuchten wieder eine Schule oder begannen eine Ausbildung.



Ähnliche Artikel

Beweg dich. Ein Heft über Sport (Thema: Sport)

Keine Eier

von Ellis Cashmore

Profifußball ist der einzige Sport, in dem Homosexualität immer noch ein Tabuthema ist

mehr


Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Internationalisierung von Bildung

von Renate Heugel

Trotz der Diskussionen um „transnationale Bildungsräume“ werden internationale Schulmodelle in Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung nur am Rande behande...

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Köpfe)

Kicken mit Iran

Ein Frauenfußballteam aus Berlin-Kreuzberg lädt iranische Spielerinnen zu sich ein

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Hochschule)

„Wir müssen die Unis demokratisieren“

von Youssef Tlili

Studentenvertreter Youssef Tlili, 24, über die Revolution in Tunesien und die Zukunft der Hochschulen

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Thema: Demokratie)

„Lange Tradition von Kollektiventscheidungen“

ein Gespräch mit Magdalena Cajías

Die bolivianische Kultusministerin über indigene Kulturen, dezentrale Mitbestimmung und die Reform des staatlichen Bildungswesens

mehr


Das neue Italien (Thema: Italien )

Geistige Armut

von Loredana Lipperini

In kaum einem Industrieland können die Menschen so schlecht lesen und schreiben wie in Italien. Das zerstört die Gesellschaft

mehr