Deutsche Public Diplomacy

von Renate Heugel

Das Deutsche in der Welt (Ausgabe IV/2010)


Die Bundesrepublik Deutschland hat seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 Public Diplomacy als fundamentalen Bestandteil der deutschen Außenpolitik besonders gefördert. Doch worum handelt es sich bei Public Diplomacy tatsächlich? Für diese Studie wurden in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt alle deutschen Auslandsvertretungen zu ihrer konkreten Public Diplomacy befragt. Die Vertretungen antworteten zum Deutschlandbild, dem Mediensystem und der medialen Präsenz im Gastland, den in der politischen Öffentlichkeitsarbeit eingesetzten Instrumenten, den neben den deutschen Botschaften vertretenen Akteuren sowie den zur Verfügung stehenden Mitteln und Ressourcen. Die Studie arbeitet überwiegend mit Schaubildern, anhand derer die Ergebnisse der Befragung veranschaulicht werden. Ziel der Arbeit ist es, ein Gesamtbild der Maßnahmen zu zeichnen, die in der Praxis von den Auslandsvertretungen unter dem Sammelbegriff Public Diplomacy durchgeführt werden.

Die Public Diplomacy der deutschen Auslandsvertretungen weltweit. Theorie und Praxis der deutschen Auslandsöffentlichkeit. Von Daniel Ostrowski. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2010. 224 Seiten.



Ähnliche Artikel

Ganz oben. Die nordischen Länder (In Europa)

Die bessere Weltmacht

von Ulrike Guérot

Die Europäische Union braucht endlich eine gemeinsame Außenpolitik, fordert der European Council on Foreign Relations

mehr


Großbritannien (Bücher)

Politische Stiftungen

von Gudrun Czekalla

Instrument oder Akteur der Außenpolitik, Nichtregierungsorganisation oder Parteiinstitut – worum handelt es sich bei den parteinahen politischen Stiftungen? Die...

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Geschichte der Außenpolitik

von Joachim Staron

Das Deutsche Ausland-Institut (DAI) in Stuttgart habe sich in den Jahren zwischen 1933 und 1945 jeglicher politischer Einflussnahme enthalten und sei in keinerl...

mehr


Großbritannien (Bücher)

Vernetzte Wissenschaft

von Gudrun Czekalla

90 Prozent des weltweiten Wissens entsteht außerhalb Deutschlands. Gleichzeitig machen viele Probleme wie die Auswirkungen des Klimawandels oder Pandemien nicht...

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

Auswärtige Kulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Das weitgespannte Netz, mit dem die Bundesrepublik Deutschland Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) betreit, besteht aus 226 Botschaften, 128 Goethe-In...

mehr


Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern (Weltreport)

Weißwurst in Tel Aviv

von Assaf Gavron

Der Erfolg eines bayrischen Lokals zeigt, wie sich das Deutschlandbild in Israel gewandelt hat

mehr