Deutsche Public Diplomacy

von Renate Heugel

Das Deutsche in der Welt (Ausgabe IV/2010)


Die Bundesrepublik Deutschland hat seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 Public Diplomacy als fundamentalen Bestandteil der deutschen Außenpolitik besonders gefördert. Doch worum handelt es sich bei Public Diplomacy tatsächlich? Für diese Studie wurden in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt alle deutschen Auslandsvertretungen zu ihrer konkreten Public Diplomacy befragt. Die Vertretungen antworteten zum Deutschlandbild, dem Mediensystem und der medialen Präsenz im Gastland, den in der politischen Öffentlichkeitsarbeit eingesetzten Instrumenten, den neben den deutschen Botschaften vertretenen Akteuren sowie den zur Verfügung stehenden Mitteln und Ressourcen. Die Studie arbeitet überwiegend mit Schaubildern, anhand derer die Ergebnisse der Befragung veranschaulicht werden. Ziel der Arbeit ist es, ein Gesamtbild der Maßnahmen zu zeichnen, die in der Praxis von den Auslandsvertretungen unter dem Sammelbegriff Public Diplomacy durchgeführt werden.

Die Public Diplomacy der deutschen Auslandsvertretungen weltweit. Theorie und Praxis der deutschen Auslandsöffentlichkeit. Von Daniel Ostrowski. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2010. 224 Seiten.



Ähnliche Artikel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Bücher)

Public Diplomacy

von Renate Heugel

Wie wirkt sich die nationale Politik eines Landes auf ihre Public Diplomacy aus? Wo liegt die Grenze zwischen Kulturbeziehungen und Propaganda? Wann werden ethn...

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Public Diplomacy

von Gudrun Czekalla

Seit über 60 Jahren bemüht sich die amerikanische public diplomacy mit wechselndem Erfolg, die arabische öffentliche Meinung zu erreichen. Mit welchen Maßnahmen...

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Forum)

„Diplomatie der Öffentlichkeit“

von Peter van Ham

Was kann Public Diplomacy?

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Chinas Außenpolitik

von Gudrun Czekalla

Chinas Aufstieg zur Supermacht im 21. Jahrhundert wird meist an seiner wirtschaftlichen und politischen Entwicklung festgemacht. Die außenkulturpolitische Dimen...

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Bücher)

DDR – Schweden

von Gudrun Czekalla

Welches Bild versuchte die DDR in Schweden zu vermitteln? Welche Wirkungen erzielte sie dabei? Diesen Fragen geht Nils Abraham in seiner Dissertation nach. Er z...

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

Auswärtige Kulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Das weitgespannte Netz, mit dem die Bundesrepublik Deutschland Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) betreit, besteht aus 226 Botschaften, 128 Goethe-In...

mehr