Die meistbesuchten Museen der Türkei

Selçuk Caydi

Das Deutsche in der Welt (Ausgabe IV/2010)


1 Topkapi Sarayi – Topkapi Palast, Istanbul: 2.373.311 Besucher
 
 2 Ayasofya – Hagia Sophia, Istanbul: 2.370.540 Besucher
 
 3 Mevlana Müzesi – Mevlana Museum, Konya: 1.360.595 Besucher
 
 4 Noel Baba Müzesi – St. Nikolaus-Kirche, Antalya: 386.238 Besucher
 
 5 Kariye Müzesi – Chora Museum, Istanbul: 309.511 Besucher
 
 6 Anadolu Medeniyetleri Müzesi – Museum für anatolische Zivilisation, Ankara: 271.857 Besucher
 
 7 Istanbul Arkeoloji Müzeleri – Archäologisches Museum Istanbul: 241.115 Besucher
 
 8 Bodrum Sualt? Arkeoloji Müzesi – Unterwassermuseum für -Archäologie, Bodrum: 209.199 Besucher
 
 9 Efes Müzesi – Ephesos-Museum, Izmir: 181.897 Besucher
 
 10 Hacibektas Müzesi – Haccbektas Museum, Nevsehir: 170.877 Besucher
 
 1 Topkapi Palast
 „Beim Barte des Propheten!“ Jeder Topkap?-Besucher weiß, woher dieser Spruch stammt. Im Raum der heiligen Reliquien kann man nicht nur den Stab des Moses, sondern auch das Barthaar des Propheten Mohammed bewundern. Der aus vier Höfen bestehende Palast überrascht vor allem durch seine vielen kleinen Räume und dadurch, dass er relativ planlos gebaut scheint: Bis zum 19. Jahrhundert wurde der Palast ständig erweitert und umgebaut. Des Sultans Privatgemächer – der größte Harem seiner Zeit – ist ein Muss für jeden Istanbul-Besucher. Der Palast umfasst eine Fläche von fast siebenhunderttausend Quadratmetern, ist also größer als die Vatikanstadt. Der Topkapi ist wohl der einzige imperiale Palast der Welt, durch den heute eine S-Bahn fährt. Türken aus allen Ecken des Landes lieben den Palast und strömen jedes Jahr zu Tausenden durch seine Tore.
 
 8 Bodrum Museum
 Bodrum ist nach Istanbul der wichtigste Kulturort der Türkei – aber nur im Sommer! Wenn die „Meereszeit“ angebrochen ist, wie die Türken sagen, dann zieht die türkische Schickeria in den Süden des Landes. Halikarnassos, wie die Stadt mit ihrem griechischen Namen einmal hieß, war vor gar nicht langer Zeit noch ein Ort der Verbannung, gilt heute aber als Saint-Tropez der Türkei. In sechzig Metern Tiefe des kristallklaren Mittelmeeres, nicht weit von der Küste, haben Taucher das älteste Überseeschiff der Welt entdeckt. Im Wrack des Schiffes aus Zedernholz fand man einen goldenen Skarabäus der ägyptischen Königin Nofretete. Die Überreste des Schiffes, seine Ladung sowie einen vollständigen Nachbau kann man im Unterwassermuseum in Bodrum bewundern. Unbedingt den Taucheranzug mitnehmen und bei den Korallen nach anderen Skarabäen suchen!
 
 10 Hacibektas Museum
 Als Taube, so die Legende, kam Hacibektas einst aus Chorasan im heutigen Iran hergeflogen. Der Gelehrte wurde nicht gerade freundlich empfangen. Die eifersüchtigen Sufis Anatoliens verfolgten ihn als Falken. So landete er an einem Flecken, wo seit der Bronzezeit Menschen leben, und baute dort seine Sufischule. Seine freiheitsliebende Lehre war und ist orthodoxen Muslimen ein Dorn im Auge. Er wurde zum Bewahrer der türkischen Sprache, ihrer vorislamischen Kultur und zum Schutzheiligen der Janitscharenreiter, der Leibgarde des Sultans. Bekannt ist er für Sprüche wie „Der Verstand sitzt im Kopf, nicht in der Krone“ seine Jünger nannten ihn „Herrscher der freien Seelen“. Das Museum besteht aus einer Moschee, einem Gästehaus und einer Wäscherei. Unorthodoxe türkische Intellektuelle lassen sich heute noch gerne in der Nähe des Museums beisetzen.

Quelle: Ministerium für Kultur und Tourismus der Türkei



Ähnliche Artikel

Neuland (Magazin)

Staat gegen Presse

Semra Pelek

In der Türkei werden unabhängige Medien unter staatliche Verwaltung gestellt und Journalisten entlassen oder eingesperrt. Ein Bericht aus Istanbul 

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Pressespiegel)

Raubkunst

Der Verkauf des Kirchner-Gemäldes hat die Debatte um die Rückgabe von Beutekunst erneut entfacht.

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Themenschwerpunkt)

Land der Gründer

Mehmet Rauf Ates

Wie die Türkei ihre chronischen Wirtschaftsprobleme zu überwinden versucht

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Thema: Das ärmste Land, das reichste Land)

Neuerfindung der Nation

von Loay Mudhoon

Katar investiert massiv in Kunst und Kultur. Denn künftig will das Land nicht mehr allein vom Öl- und Erdgasgeschäft leben

mehr


Helden (Thema: Helden)

Der Onkel und die Physikerin

von Cem Sey

Recep Tayyip Erdoğan und Angela Merkel – zwei Staatsführer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine sieht sich gern als Held, die andere scheut den Superlativ

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Themenschwerpunkt)

L’état, c’est le problème

Zafer Senocak

Jeder Nationalstaat ist eine kulturelle und mentale Festung. Wieviel Platz für neues Denken lässt uns das?

mehr