Europäische Kulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Ausgabe IV/2009)


Wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen europäischer Kulturkompetenzen und -normen? Inwiefern beeinflusst Kultur die europäische Integration? Reagieren die Kulturprogramme der EU auf aktuelle kulturpolitische Herausforderungen? Auch wenn Jan Holthoff die integrative Aufgabe von Kultur unter kommunikativen und historischen Gesichtspunkten für durchaus gelungen hält, ist die EU als Kulturraum bei Weitem noch nicht auf dem Niveau angelangt, das sie als Wirtschafts- und Währungsunion erreicht hat. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass der vielbeschworenen Vielfalt in der Einheit keine Kompetenzen entsprechen, denn die letzte Entscheidungsgewalt in kulturellen Fragen liegt nach wie vor bei den EU-Mitgliedsstaaten. Um die „innere Zerrissenheit“ zwischen der Angst vor nationalem Identitätsverlust und dem Bekenntnis zu Europa als einheitlichem Kulturraum aufzubrechen, empfiehlt er, eine eigenständige Förderpolitik beim Europäischen Parlament zu etablieren und den Ausschuss der Regionen als Zweite Kammer mit Mitbestimmungsrecht auszubauen. Die Dissertation begründet eine neue Reihe im Nomos-Verlag, die sich dem Kunst- und Kulturrecht widmet.

Kulturraum Europa. Der Beitrag des Art. 151 EG-Vertrag zur Bewältigung kultureller Herausforderungen der Gegenwart. Von Jan Holthoff. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden, 2008. 256 Seiten.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Bücher)

Kulturbotschafter

von Gudrun Czekalla

Vom Fachsimpeln in Amsterdam über Luxus, Lederhosen und ein schwarz-weißes Gastspiel in München bis zum „Okzident im Orient“ in Marokko – so weit reicht das Spe...

mehr


Oben (Weltreport)

Bye Bye Britain

von Jess Smee

Mit Songs, Skulpturen und Installationen leisten britische Künstler Widerstand gegen den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union

mehr


Geht doch! Ein Männerheft (Thema: Männer)

Erste Liga

von Raewyn Connell

In jeder Gesellschaft gibt es verschiedene Ideale von Männlichkeit. Dennoch herrscht immer ein Männertyp über alle anderen

mehr


Körper (Praxis)

„Diskutieren statt präsentieren“

von Shi Ming

Ist die Kulturpolitik gegenüber China gescheitert?

mehr


Das neue Italien (Thema: Italien )

Die schwarze Medici

von Igiaba Scego

Afroitaliener sind bis heute Bürger zweiter Klasse

mehr


Tabu (Thema: Tabu)

„Alle Kulturen verbieten Inzest“

von Caroline Eliacheff

Die Psychoanalytikerin über Tabus, die immer gelten, und solche, die verschwinden. Ein Gespräch

mehr