Chinas Außenpolitik

von Gudrun Czekalla

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Ausgabe IV/2009)


Chinas Aufstieg zur Supermacht im 21. Jahrhundert wird meist an seiner wirtschaftlichen und politischen Entwicklung festgemacht. Die außenkulturpolitische Dimension wird dabei oft außer Acht gelassen. Lässt sich das Konzept von Soft Power, das Joseph Nye am Beispiel der Vereinigten Staaten entwickelt hat, für die chinesische Politik und Kultur nutzbar machen? Worin muss sich chinesische Soft Power vom amerikanischen Modell unterscheiden? Diesen und anderen Fragen geht Sheng Ding in seiner Dissertation nach. Er setzt sich mit dem konzeptionellen Rahmen von Nyes Ansatz auseinander und prüft die theoretischen und empirischen Bezüge zum modernen China. Er beschreibt die Ressourcen für Chinas Soft Power, deren historische Entwicklung und ihre Rolle im Modernisierungsprozess. Sheng Ding macht deutlich, dass ein wesentliches Element der chinesischen Soft Power in seiner kulturellen Attraktivität für andere Staaten und ethnische Gruppen besteht. Weitere Schwerpunkte seiner Untersuchung bilden die Sprachverbreitungspolitik Chinas, die Beziehungen zu Ostasien, Afrika und Lateinamerika sowie Chinas nationale Imagebildung durch Soft Power.

The dragon’s hidden wings. How China rises with its soft power. Von Sheng Ding. Lexington Books, Lanham/MD, 2008. 199 Seiten.



Ähnliche Artikel

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Was anderswo ganz anders ist)

Weshalb man in China die Zahl 250 meidet

von Falk Hartig

Dass die Chinesen zahlengläubig sind, ist bekannt

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

Kein Wandel durch Handel

von Gudrun Czekalla

Qinglian He hat ein brillantes Buch über Gewinner und Verlierer der Modernisierung Chinas geschrieben

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Köpfe)

Das Glitzern im Auge

Wenn Ming Cheng „Lili Marleen“ anstimmt, wird Lale Andersen lebendig. Seit 2001 lebt der chinesische Student, der das Rampenlicht sucht, in Leipzig und rollt da...

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Großwetterlage

von Richard Weitz

Der Klimawandel verteilt die Ressourcen der Welt neu. Wie Staaten ihre Interessen verteidigen werden – ein Szenario

mehr


Frauen, wie geht's? (Forum)

Warm-up im Club Med

von Isabel Schäfer

Am Mittelmeer wird erstmals eine gemeinsame europäische Außenkulturpolitik sichtbar

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Bücher)

Die Bedeutung der Außenkulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Warum halten Staaten es für sinnvoll, die eigene Kultur im Ausland bekannt zu machen und sie für außenpolitische Zwecke einzusetzen?

mehr