Warum an Weihnachten ganz Spanien Lotto spielt

von Marina Beltrán

Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Ausgabe IV/2008)


DHeute beträgt der Hauptgewinn, „el gordo“ („der Dicke“) genannt, satte drei Millionen Euro. Und er wird sogar gleich 180-mal verlost. So werden insgesamt 540 Millionen Euro ausgeschüttet. Weihnachten fängt so in meinem Land schon am Morgen des 22. Dezember an, wenn die Kinder der Madrider Schule San Ildefenso drei Stunden lang die Gewinnzahlen vorsingen. Die Ziehung wird von allen wichtigen Fernsehsendern übertragen. Und fast alle Spanier haben eines der schon seit Monaten angebotenen Zehntellose gekauft oder geschenkt bekommen. So verfolgen wir die Kugeln, an denen unser Glück hängt, wie sie durch die riesigen goldenen Trommeln rollen, und setzen alle Hoffnungen auf die 20 Kinder, die mit ihren glockenhellen Stimmchen die Siegerzahlen verkünden.

Um 15 Uhr, wenn in Spanien die Nachrichten laufen und gegessen wird, weiß man, wer die glücklichen Gewinner sind. In den Läden, in denen die Trefferlose verkauft wurden, fließt der Sekt, während der Rest der Spanier in die strahlenden Gesichter der Gewinner auf den Bildschirmen starrt und sich noch einen Happen mehr in den Mund schiebt. Doch es gibt Hoffnung für diejenigen, die vor Weihnachten leer ausgegangen sind. Die „Lotterie des Jesuskindes“ am 5. Januar ist die zweitwichtigste Ziehung Spaniens. An diesem Tag versuchen fast alle noch einmal ihr Glück.



Ähnliche Artikel

Beweg dich. Ein Heft über Sport (Bücher)

Verlorene Träume

von Michael Ebmeyer

Der Romancier Rafael Chirbes hat einen Roman zur Krise in Spanien geschrieben

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Theorie)

„Die deutsche Politik bedroht Europa“

von Vicenç Navarro

Die Wirtschaftskrise hat zu einer Machtverschiebung in Europa geführt. Sollte Deutschland jetzt eine Führungsrolle übernehmen?

mehr


Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Die Welt von morgen)

Frischer Wind

Eine Kurznachricht aus Spanien

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Die Welt von morgen)

Raus aus dem Büro

Eine Kurznachricht aus Japan

mehr


Das Deutsche in der Welt (Was anderswo ganz anders ist)

Wie der Esel in Katalonien berühmt wurde

von Alfonso López

Seit den 1970er-Jahren wird das Sperma des katalanischen Esels in die ganze Welt exportiert

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Schinken für China

Eine Kurznachricht aus Spanien 

mehr