Saudi-Arabien: Moral geht vor die Hunde

Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Ausgabe IV/2008)


In der saudischen Hauptstadt Riad ist es jetzt verboten, Hunde und Katzen zu verkaufen oder mit ihnen spazieren zu gehen. Warum? Nach Angaben der staatlichen Tugend-Kommission setzen immer mehr junge Männer ihre Vierbeiner gezielt ein, um Kontakt mit Frauen aufzunehmen. In Saudi-Arabien sind private Treffen zwischen Männern und Frauen, die nicht verwandt oder verheiratet sind, grundsätzlich verboten.



Ähnliche Artikel

Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Themenschwerpunkt)

Dir kauf’ ich alles

Erik Assadourian

Pudel brauchen keine Gummistiefel, Babys keine Einstein-CDs. Warum wir sie ihnen trotzdem kaufen

mehr