Kultur und Entwicklung

von Gudrun Czekalla

Frauen, wie geht's? (Ausgabe IV/2007)


Wie können Hindernisse auf dem Weg zur Entwicklung Afrikas überwunden werden? Welche Stärken bringen die afrikanischen Kulturen auf dem Weg zur wirtschaftlichen Entwicklung des Kontinents ein? Welche Rolle spielen Erziehungs-, Bildungs-, Informations- und Kulturpolitik bei der Modernisierung? Diesen und weiteren Fragen gingen die Autoren im Februar 2005 auf dem Forum von Bamako nach. Themen waren der Einfluss der Globalisierung auf Erziehung und Kulturen in Afrika, das positive Beispiel des wirtschaftlichen Aufschwungs in Asien, die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung auf Mauritius und die Herausforderungen, die nationale Kulturen und Identitäten und der Dialog der Kulturen dem Management in Unternehmen stellen. Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich mit Kulturpolitik in Afrika, dem Zusammenhang von Kultur und Entwicklung im Kino und den Medien und der Rolle der Kreativindustrien. Die Autoren unterstreichen, dass Entwicklung nur gelingen kann, wenn sie in den nationalen Kulturen der Länder verankert ist. Um sich international zu behaupten, müssen afrikanische Unternehmen Rentabilität und Effizienzdenken in die Kulturen und Mentalitäten integrieren.

Culture et développement en Afrique. Hrsg. von Jean-Claude Berthélemy und Abdoullah Coulibaly. Paris: L’Harmattan, 2006. 270 Seiten.



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Bücher)

Offensiver Charme

von Konrad Seitz

China hat in den letzten Jahren ein positives Bild in den Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens aufgebaut – eine Analyse des amerikanischen Journalisten Joshua Kurlantzick

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Thema: Aufklärung)

Die Falle der Aufklärung

von Horace Campbell

Die Wissenschaft will Natur und Mensch beherrschen. In der afrikanischen philosophischen Tradition hingegen geht es nicht um Eroberung

mehr


Das bessere Amerika (Kulturort)

Die Venezia-Mall in Istanbul

von David Wagner

Ein Hauch Venedig in der türkischen Hauptstadt

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Was anderswo ganz anders ist)

Was die Zahl 4 in der Kultur der Navajos bedeutet

von Moroni Benally

Der Eigenname der Navajo-Indianer in den Vereinigten Staaten von Amerika ist „Diné“, das bedeutet „Menschenvolk“. Im Schöpfungsmythos der Diné wird ihre spirituelle Geschichte durch Sinnbilder vermittelt

mehr


Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Thema: Langsamkeit )

Gärten für alle

von Edward Mukiibi

In Afrika schließen sich Dörfer und Slow-Food-Aktivisten zusammen, um Monokulturen auf den Feldern Einhalt zu gebieten

mehr


Frauen, wie geht's? (Bücher)

Internationale Kulturbeziehungen

von Gudrun Czekalla

Die Welterbeliste erhebt den Anspruch, ein differenziertes und ausgewogenes Bild des menschlichen Erbes in Kultur und Natur wiederzugeben. Doch wie repräsentati...

mehr