Wissenschaftsbeziehungen

von Gudrun Czekalla

Frauen, wie geht's? (Ausgabe IV/2007)


Seit über zwanzig Jahren beschäftigt sich Ulrich Teichler in Analysen und Evaluierun-gen mit studen-tischer Mobilität und internationalen Entwicklungen im Hochschulwesen. Mittlerweile sind über 200 Publikationen in mehreren Sprachen zum Thema Internationalisierung der Hochschulen von ihm erschienen. Das vorliegende Kompendium fasst grundlegende Untersuchungen und Überlegungen des Autors zusammen, wobei besonderes Gewicht auf der Darstellung empirischer Ergebnisse liegt. Neben Konzepten zur Internationalisierung und ihren Auswirkungen auf den Alltag der Hochschulen diskutiert er Statistiken und quantitative Übersichten von Mobilität und Auslandsstudium. Auch geht er auf Evaluationsstudien zu studentischer Mobilität und Kooperation in Europa, unter anderem durch ERASMUS, TEMPUS und die Internationale Frauenuniversität, ein. Er fragt nach den Auswirkungen der Programme zur Mobilitätsförderung und untersucht die Konsequenzen der Internationalisierung für die wissenschaftliche Qualität. Weitere Themen sind die Anerkennung und Anrechnung der Auslandsstudien, Einführung von Credits und Vorschläge für ein Hochschuldiplom-Supplement, studienbezogene Formen der Internationalisierung, Mainstreaming der Internationalisierung und künftige Forschungsaufgaben.

Die Internationalisierung der Hochschulen. Neue Herausforderungen und Strategien. Ulrich Teichler. Frankfurt am Main: Campus Verlag, 2007. 365 Seiten.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Bücher)

Vernetzte Wissenschaft

von Gudrun Czekalla

90 Prozent des weltweiten Wissens entsteht außerhalb Deutschlands. Gleichzeitig machen viele Probleme wie die Auswirkungen des Klimawandels oder Pandemien nicht...

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Thema: Konsum)

Das Märchen vom bewussten Konsum

von Armin Grunwald

Warum wir die Welt nicht allein retten können

mehr


Menschen von morgen (Bücher)

Wissenschaftleraustausch

von Gudrun Czekalla

Von ihrer Konzeption und ihrem Selbstverständnis her sind Universitäten als internationale Einrichtungen angelegt. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden sie jedoch ...

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (Bücher)

Wissenschaftliche Arbeiten zur Auswärtigen Kulturpolitik. Ein Überblick

von Stefan Hollensteiner

Seit geraumer Zeit beschäftigen sich auch Hochschulen intensiv mit den kulturellen Aspekten der Europa- und Außenpolitik. Davon zeugen einige jüngere wissenscha...

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Pressespiegel)

Britische Chimären

Das Parlament Großbritanniens erlaubt das Verschmelzen menschlicher und tierischer Zellen

mehr


Großbritannien (Hochschule)

Die Waffen der Schönheit

Claudia Schmölders

Die Wissenschaft entdeckt die Mode – denn auch für Akademikerinnen und Akademiker gilt: Der Körperschmuck entscheidet über Beliebtheit und Karrierechancen

mehr