Europäische Kulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Frauen, wie geht's? (Ausgabe IV/2007)


Gibt es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union den politischen Willen zu einer gemeinsamen außenkulturpolitischen Zusammenarbeit? Bleibt neben den unterschiedlichen geografischen und inhaltlichen Schwerpunktsetzungen in den Mitgliedsländern noch ausreichend Spielraum für eine gemeinsame Auswärtige Kulturpolitik? Schon 2004 wurden in den 25 Mitgliedstaaten der EU die Bereitschaft und das Potenzial für eine kohärente kulturelle Außenpolitik untersucht. Die aktuelle Studie stellt gewissermaßen den Praxistest für die Ergebnisse dieser ersten Studie dar, bleibt allerdings auf die sechs Länder Dänemark, Frankreich, Litauen, Polen, Portugal und Großbritannien beschränkt. Die Bilanz aus diesen Untersuchungen ist gar nicht schlecht und weist mindestens sechs Bereiche aus, in denen ein gemeinsames Vorgehen die internationale Präsenz der EU verbessern könnte. Dazu zählen der Aufbau nachhaltiger Kulturbeziehungen mit Drittländern, die Verbesserung der Völkerverständigung und Krisenprävention durch interkulturellen Dialog, die Informationsverbreitung und optimierte Sichtbarkeit der EU und vor allem ihrer kleineren Mitgliedstaaten, die besseren Handelsmöglichkeiten für die europäischen Kulturindustrien, die größere Expertise im Rahmen des europäischen Kulturerbes und die Verbindung von Kultur und Entwicklung.

A Cultural Dimension to the EU‘s External Policies from Policy Statement to Practice and Potential. Rod Fisher. Amsterdam: Boekmanstudies, 2007. 167 Seiten.



Ähnliche Artikel

Großbritannien (Thema: Großbritannien)

Mittelsmänner

von Alan P. Dobson

Wie Großbritannien als Brücke zwischen den USA und Europa dienen kann

mehr


Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (In Europa)

„Kultur ist mehr als ein Wirtschaftssektor“

ein Interview mit Johannes Ebert

Europa in der Krise, die Arabische Welt im Umbruch: Was heißt das für die Kulturarbeit im Ausland? Und wie sieht eine moderne Außenkulturpolitik aus? Ein Gespräch mit dem Generalsekretär des Goethe-Instituts

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Europäische Kulturpolitik

von Gudrun Czekalla

Wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen europäischer Kulturkompetenzen und -normen? Inwiefern beeinflusst Kultur die europäische Integration? Reagieren die Kult...

mehr


Ganz oben. Die nordischen Länder (Pressespiegel)

Verfassung light

Die Regierungschefs der EU-Mitgliedsländer einigen sich auf den Reformvertrag.

mehr


Menschen von morgen (Bücher)

Globalisierung

von Gudrun Czekalla

Was bedeutet die Globalisierung aus kulturpolitischer Sicht? Ist sie ein trojanisches Pferd oder eine neue Chance für multikulturelle Gesellschaften? Welche Bez...

mehr


Großbritannien (Bücher)

Vernetzte Wissenschaft

von Gudrun Czekalla

90 Prozent des weltweiten Wissens entsteht außerhalb Deutschlands. Gleichzeitig machen viele Probleme wie die Auswirkungen des Klimawandels oder Pandemien nicht...

mehr