... von Professor Preuß

mit Ulrich K. Preuß

Frauen, wie geht's? (Ausgabe IV/2007)


In der UNO-Charta ist indes das Modell der souveränen Gleichheit aller Staaten niedergelegt. Ist es noch zeitgemäß? Machen globale Herausforderungen wie Aids, Staatszerfall, Terrorismus oder Klimawandel neue Formen globalen Regierens und eine Neufassung des Völkerrechts notwendig? Fest steht: Der Kosovo-Plan der UNO würde, wenn er sich umsetzen ließe, einen Staat minderer Souveränität schaffen – und der internationalen Gemeinschaft mehr Verantwortung aufbürden. Ich plane einen Kurs über die rechtlichen Formen von Global Governance. Hat sich bereits ein Sondervölkerrecht für einzelne Staatenkategorien entwickelt, etwa gegenüber „gescheiterten Staaten“, die ihre Bevölkerungen nicht vor Krisen schützen können? Welche Interventionsmöglichkeiten hat die internationale Gemeinschaft? Ist die Schaffung eines Protektorats zulässig? Wir werden den Diskurs in verschiedenen Rechtskulturen sowie bi- und multilaterale Verträge untersuchen. Und vielleicht ein Idealmodell für verantwortliches globales Regieren herausarbeiten.



Ähnliche Artikel

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Weltreport)

Helfen ist schwer

Wer in Katastrophengebieten arbeitet, muss in der Lage sein, mit Menschen ganz unterschiedlicher Kulturen zu kommunizieren. Einige Beispiele

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Was anderswo ganz anders ist)

Warum Männer im Kosovo nie umziehen

von Fatmire Bajramaj

Das ganze Leben bei den Eltern wohnen – das ist für Männer im Kosovo normal

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Die Welt von morgen)

Sie haben Post

Eine Kurznachricht aus Somalia

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Thema: Aufklärung)

Meister des subtilen Spiels

von Yanick Lahens

In der haitianischen Revolution von 1804 haben sich schwarze Sklaven erstmals Achtung, Freiheit und Menschenrechte erkämpft. Eine Würdigung

mehr


Rausch (Wie ich wurde, was ich bin)

Schreiben mit Zorn

von Nuruddin Farah

Wie Dostojewski mir das Sitzen beibrachte, ich in Somalia zum Staatsfeind wurde und von der Macht der Sprache erfuhr

mehr


High. Ein Heft über Eliten (Weltreport)

„In Haiti müssen Ärzte härter arbeiten“

ein Interview mit Thomas Bohrer, Adelin Charles, Jean-Louis Godson

Ein Gespräch mit dem deutschen Chirurgen Thomas Bohrer und seinen haitianischen Kollegen, dem Anästhesisten Adelin Charles und dem Chirurgen Jean-Louis Godson, über Ärzteaustausch und Kulturfragen in der Medizin

mehr