Spiele am Strand

Frauen, wie geht's? (Ausgabe IV/2007)


Russland hat seinen koreanischen Kontrahenten mit finanziellem Einsatz und Sportdiplomatie bezwungen, hat IOC-Mitglieder besänftigt und das Beste aus Putins enormer politischer Schlagkraft und Gazproms finanziellem Beistand gemacht. (…) Um die zunehmend raue und unerbittliche internationalen Wirklichkeit besser zu meistern, müssen zwischenstaatliche Diplomatie und auswärtige Politik gestärkt werden.
THE KOREA TIMES (Seoul) vom 05.07.2007

Eine Abstimmung kann man sich künftig sparen. Kampagnen ebenfalls. Wer an den Olympischen Spielen interessiert ist, muss nur einfach eine Summe nennen.
Jens Weinreich in BERLINER ZEITUNG (Berlin) vom 06.07.2004

Diese Wahl verändert das Modell der Austragungsorte. Künftig ist es nicht mehr notwendig, den Schnee nahebei zu haben, um Winterspiele auszurichten. Für die nächsten könnten sich auch Málaga oder Almería bewerben (...). Oder Barcelona, das dank der nahen Pyrenäen zur ersten Stadt werden könnte, die sowohl Sommer- als auch Winterspiele austrägt.
Juan Mora in AS (Madrid) vom 06.07.2007

Es war wohl auch ein bisschen arg naiv zu glauben, man könne in einer globalisierten Sportökonomie mit so etwas wie dem olympischen Gedanken allein punkten. Das Salzburg-Konzept von authentischen und überschaubareren Spielen war aus finanzieller Not geboren und vielleicht auch gut gemeint. Mehr nicht.
Thomas Neuhold in DER STANDARD (Wien) vom 04.07.2007

Das letzte Mal hat unser Land so gejubelt, als Gagarin in den Weltraum flog.
KOMSOMOLSKAJA PRAWDA (Moskau) vom 06.07.2007



Ähnliche Artikel

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Thema: Freizeit)

Sex unter Wolldecken

von Oleg Jurjew

Naturparadies, Freiraum, Liebesnest – warum Russen sich am liebsten auf ihrer Datscha erholen

mehr


Russland (Thema: Russland )

„Früher wussten wir, was gut war und was böse“

von Natalja Kudrjaschowa

Die Regisseurin erzählt von der Leere der heute 30-Jährigen

mehr


Nonstop (Die Welt von morgen)

Heile Natur

Eine Kurznachricht aus Russland

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Die Welt von morgen)

Gebärstreik

Eine Kurznachricht aus Russland

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Den Sterblichen entrückt

von Carmen Eller

Die Stadt als Text: Karl Schlögel „liest“ Moskau im Wandel der Zeit

mehr


Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben (Thema: Dorf)

Forscher sucht Dorf

Wer von fernen Orten etwas lernen will, lebt am besten dort. Vier Anthropologen erzählen

mehr