Seite 1

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Die Überwachung des Körpers

von Maryam Amiri

Frauen in Iran sind in der Öffentlichkeit strengen Kleidungsvorschriften unterworfen. Die totale Durchsetzung des Hijab gestaltet sich für die Regierung jedoch oft schwierig

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Die Macht der Moral

von Nasser Fakouhi

Die Kluft zwischen Arm und Reich in Iran wächst. Auf Dauer kann das nicht gut gehen

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Es trifft die Falschen

von Farangiss Bayat

Wie die internationalen Sanktionen ihr Ziel verfehlen

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Überdosis

von Muhammad Jawad Adib

In keinem anderen Land der Welt gibt es so viele Drogenabhängige wie in Iran. Sie kommen aus allen Schichten der Gesellschaft 

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Lügen lernen

von F.S.

Lange Zeit brachten Eltern ihren Kindern bei, sich in der Öffentlichkeit zu verstellen. Das hatte Folgen für eine ganze Generation 

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Fernstudium

von Azadeh Khalifi

Azadeh Khalifi nimmt an einem Schreibkurs des in Deutschland lebenden iranischen Exilautors Abbas Maroufi teil

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Handverlesen

von Alireza Chaeechi

Alireza Chaeechi erzählt, warum er gerne als Teepflücker arbeitet

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Die schönsten Perser der Welt

von Fateme Maroufi

Seit Jahrhunderten sind iranische Teppiche für ihre aufwendigen Motive und ihre hohe Qualität bekannt. Auch heute kann man Teppichkunst an iranischen Universitäten studieren 

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Alles möglich, nichts erlaubt

von Kai Schnier

Notizen einer Couchsurfing-Reise durch die Islamische Republik

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Warum hassen die sich?

von Bahman Nirumand

Iran und Israel waren nicht immer verfeindet. Die Geschichte eines strategischen Zerwürfnisses 

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Eine Frage des Vertrauens

von Kayhan Barzegar

Gibt es eine Chance, das Kräftemessen zwischen Iran und dem Westen zu beenden? 

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Bloggen für Chamenei

von James Marchant, Amin Sabeti

Wie konservative Hardliner im Internet ihre Ideen verbreiten

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

„Angst vor dem Einfluss der Kunst“

ein Gespräch mit Parvaz Homay

Der Sänger und Dichter Parvaz Homay erzählt, warum er klassische iranische Musik mit zeitgenössischen Texten versieht und wie es ist, mit westlichen Musikern zu spielen

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Schritte im Verborgenen

von Niloufar Shahisavandi

Rhythmische Bewegungen statt Tanz: Wie Choreografen und Tänzer Wege finden, die Zensur zu umgehen 

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Was ihr nicht seht

von Amir Hassan Cheheltan

Warum gerade die Widersprüche unser Land ausmachen

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

„Kontrollierte Freiräume“

ein Gespräch mit Parastou Forouhar

1998 ermordete der iranische Geheimdienst die Eltern von Parastou Forouhar. Diese Erfahrung prägt die Arbeit der Künstlerin bis heute. Ein Gespräch über den alten und neuen Umgang des iranischen Regimes mit Kritik

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

„Ich arbeite für die Wahrheit“

ein Interview mit Mahmud Doulatabadi

Ein Gespräch mit dem Schriftsteller über den neuen Präsidenten Rohani, ersehnte politische Reformen und das Ringen um Freiheit

mehr

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Das iranische Schamgefühl

von Shahriar Mandanipur

Iraner reden lieber über die glorreiche Vergangenheit als über die bedrückende Realität ihres Landes. Warum es Aufgabe der Schriftsteller ist, diese Sprachlosigkeit zu überwinden 

mehr

Seite 1