Seite 12345>

Rausch (Ausgabe I/2017)

„Arbeitstier und Serien-Zombie“

Nir Baram

Warum obsessives Fernsehen die Droge der kapitalistischen Gesellschaft ist. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Nir Baram

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Belohnungen auf Facebook

Marc Potenza

In sozialen Netzwerken und Online-Spielen werden ähnliche Hirnareale aktiviert wie bei Drogensüchtigen

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Krank, nicht kriminell

Nuno Ramos de Almeida

In den 1990er-Jahren waren über 100.000 Portugiesen heroinabhängig. Über Suchtbekämpfung mit neuen Methoden

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Der Dealer von nebenan

Élmer Mendoza

In unserer Nachbarschaft handelt ein Mann mit Drogen. Ein paar Tage beobachten alle das Treiben, dann ist plötzlich Schluss

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Bango, Schlafmohn, Kulla

Mansura Eseddin

Der Koran verbietet den Rausch. Doch in Ägypten werden trotzdem viele
Drogen konsumiert

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Psychedelischer Lianen-Tee

Kenneth Tupper

Die Droge Ayahuasca dient im Amazonasgebiet seit Jahrhunderten
zur spirituellen Reinigung. Dann kamen die Touristen

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

„Ich kaue zehn bis 15 Mal am Tag"

Pardman Shukla

In Indien ist die Betelnussmischung Paan eine Volksdroge.
Ein Gespräch mit Pardman Shukla, der das Rauschmittel verkauft

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Behütet wie in einem Kokon

Nanja van den Broek

Apnoetaucher begeben sich in extreme Tiefen. Wie fühlt sich das an?
Das Protokoll eines Weltrekords

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

Das Hyperhormon

Brian B. Hoffman

Adrenalin hat den Ruf, in Sekundenschnelle Hochgefühle auszulösen.
Doch so einfach ist das nicht

mehr

Rausch (Ausgabe I/2017)

„Alkohol ist ein angstlösendes Mittel“

Walter Zieglgänsberger

Warum greifen Menschen zu Drogen? Ein Gespräch mit dem ?Schmerz- und Suchtforscher Walter Zieglgänsberger

mehr

Seite 12345>